1b tritt auf der Stelle, schwache Leistung reicht zum Remis gegen Barbaros Mainz

2.Mannschaft-Eine erneut schwache Leistung zeigte unsere 1b, die nach guten Testspielen in der Vorbereitung, nun nicht so richtig in Schwung kommt. Trainer Jochen Müller reagierte mit einigen Wechseln auf die gezeigte Leistung im Trechtingshausen Spiel. Der desaströse Auftritt aus der Vorwoche spülte die beiden Neuzugänge Deniz Henrich und Theo Quitadamo in die Anfangsformation. Zweitgenannter fügte sich auch direkt gut ein und bescherte bereits in der 7. Minute den 1:0 Führungstreffer. Danach stellte der VfL jedoch das kämpfen ein und gerade die Offensive zeigte auf warum es derzeit nicht läuft… kaum Entlastung, kein Kombinationsspiel, unüberlegte Abschlüsse und fehlendes Defensivverhalten auf Grund läuferischer Defizite spielten dem Gegner in die Karten. Zwischen der 15. und 75. Minute spielte nur der Gast und drehte so mit 2 Toren die Partie. imageDer Rückstand lies unsere Elf nun mit wütenden Angriffen reagieren, während der Gast sich aufs Kontern verlegte, was sich in der 88. Minute rächen sollte. Endlich einmal wurde der Ball nicht mit Gewalt auf das Gehäuse der Mainzer gezimmert, sondern gefühlvoll in den 16er gehoben, wo Markus Mai aus kurzer Distanz einschieben konnte. Umterm Strich ein schmeichelhaftes Remis, dass die Müllertruppe dank einiger guter Positionswechsel gegen Ende hin einfährt. In den kommenden Trainingstagen wird sich das Trainerteam etwas einfallen lassen müssen, wie man das Offensivspiel effektiver gestalten kann. Chancen sind da, werden aber überhastet und ausschließlich mit Gewaltschüssen vergeben, zudem lässt die Laufbereitschaft ohne Balll arg zu wünschen übrig und somit bietet man der Defensive kaum Entlastung.

Göcks – Hammer, Mai, Fetzer, Fabianski, Nickel, Medinger, Henrich (Hinderkopf), Pittner, Chr. Pittner (Möller), Quitadamo (Kornely)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.