A-Junioren: „Jaaa, uff“ „Endlich wieder ein Dreier!!!“ SG Heidesheim/Wackernheim : VfL Frei-Weinheim 3:6 (1:1)

Nach langer Durststrecke, bei fünf Niederlagen in Folge, haben unsere A-Junioren endlich wieder, bei einem hart umkämpften Spiel, einen beeindruckenden Sieg gegen die SG Heidesheim/Wackernheim errungen und machten ihrem Trainer Alfons Kuhl, was sein innigster Wunsch war, das best möglichste nachträgliche Geburtstagsgeschenk.Von Anfang an war zu erkennen, dass unsere Jungs dieses Mal den Platz als Sieger verlassen wollten, dementsprechend gingen sie auch hoch motiviert und aggressiv zu Werke, nahmen die Zweikämpfe an (4 gelbe Karten), gaben keinen Ball verloren und zeigten eine hervorragende geschlossene Mannschaftsleistung.

Unsere Jungs bestimmten sofort das Spielgeschehen und erspielten sich einige Torchancen, wovon Lucas Baumgartner eine in der 24. Minute zum 1:0 nutzte, als er sich am 16er im eins gegen eins durchsetzte und den Ball unhaltbar ins lange linke untere Eck bugsierte. Unser Team kontrollierte weiterhin das Spiel, so dass keine Gefahr vom Gegner vor unserem Gehäuse aufkam. Durch einen fahrlässigen Anfängerfehler in der Abwehr kam ein SGler, auf der linken Seite,  in Ballbesitz und passte den Ball in den Strafraum zu einem frei stehenden Mitspieler, dieser brauchte nur noch den Ball einzuschieben, zum völlig überraschenden 1:1 Ausgleich (33.). Dadurch wurde der Gastgeber aufgebaut und hatte in der Folgezeit 3-4 große Gelegenheiten in Führung zu gehen, zum Glück wurden diese nicht genutzt, bei uns war auf einmal der Faden gerissen und uns erlöste der Halbzeitpfiff.

In der Halbzeitpause nahm sich unser Trainer Alfons Kuhl die Jungs ordentlich zur Brust und rüttelte sie wieder wach. Dies war auch nach Wiederanpfiff sofort zu sehen, denn sie legten los wie die Feuerwehr und gingen durch Alex Eich bereits in der 47. Minute wieder mit 2:1 in Führung.

Wir bestimmten weiterhin das Spiel, doch die SG nutzte kaltschnäuzig zwei Freistöße (52./54.) aus 18 (direkt verwandelt) und 25 Metern (wurde unglücklich von einem Abwehrspieler, unhaltbar für den Torwart, abgefälscht) zur 3:2 Führung.  Unsere Jungs zeigten hier Moral, ließen sich nicht beirren und belagerten das Tor des Gastgebers fortwährend und zogen ein Trommelfeuer von Großchancen ab, wovon etliche zum Haare raufen vergeben, jedoch auch vier von Alex Eich (61./79.) und Lucas Baumgartner (71./88.) zum 6:3 Auswärtssieg verwertet wurden.

Kommentar des Geburtstagskindes Alfons Kuhl, ganz voller Stolz, zur Truppe:

„Heute habt ihr gezeigt, wenn man mit der entsprechenden Einstellung und mannschaftlicher  Geschlossenheit ins Spiel geht, dies am Ende auch belohnt wird.“

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Am Vereinsheim angekommen bedankte sich Alfons bei den Jungs für das „Geburtstagsgeschenk“ mit 3 Kasten Bier oder mehr…?

PS: Hier ein ausdrücklicher Dank an David Klose, der ohne zu zögern selbstlos aushalf unsere Jungs zum Spiel nach Heidesheim zu fahren!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.