An Vatertag, in Harxheim gegen den wiedererstarkten Abstiegskandidaten

Konnte trotz intensiver Bemühungen keine Spielverlegung erwirken, Abteilungsleiter Dominik Grimm

Konnte trotz intensiver Bemühungen keine Spielverlegung erwirken, Abteilungsleiter Dominik Grimm

Am Feiertagsdonnerstag reist unsere 1. Mannschaft nach Harxheim. Die SG von Gau-Bischofsheim und Harxheim belegt derzeit den 15. Tabellenplatz und spielt nach einer völlig verkorksten Hinrunde, eine passable Rückserie mit nur 3 Niederlagen. Leider kam die SG unserer Bitte nicht nach, das Spiel zu verlegen und somit reist der VfL ohne Jörg Medinger, Robin Witzel, Alec Wittek, Roman Eckes, Mehmet Tekdemir, Raffael Crose (alle krank oder verletzt), Jojo Schön, Tobias Koeder (Urlaub), Daniel Penzien und Thommy Kuhl ( beide beruflich verhindert ) nach Harxheim. Was bleibt sind 9 Mann und Patrick Kirchner, der uns aus der zweiten verstärkt. Abzuwarten ob die A-Jugendlichen zur Verfügung stehen, oder die 1b mit mehr Spielern aushelfen muss.

In jedem Fall ist dies der Tiefpunkt einer beispiellosen Verletzungsmisere mit Knochenbrüchen, Bänderdehnungen und allerlei Kuriosem aus dem Bereich der Medizin.

…und da wir ohnehin nichts an der Situation ändern können, machen wir das, was wir am besten können…SIEGEN!!!!!

Aufgebot: Stojancic – Karagöz, Joseph, Medinger, Kirchner, Kleemann, Spitzbarth, Schmitt, Altemir, Thiel, Demolli, Eich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.