Freitag Abend auf der letzten Felge gegen Bretzenheim

Das zweite Rotweinfestspiel diesen Freitag, steht für den VfL unter keinem guten Stern. Zwar erwartet man mit der TSG Bretzenheim einen Gegner auf Augenhöhe, der in Frei-Weinheim die Favoritenrolle gerne dem VfL zuschieben dürfte, jedoch fehlt der Elf von der Talstraße fast eine komplette Mannschaft, verhindert oder verletzt. Auf Markus Kreuz, Domenique Zoogbaum, Alexander Mull, Romano Zey, Taha Altemir, Lucas Baumgartner, Nico Hammer, Andre Joseph, Yannik Bambach, Johannes Diehl, Marc Göcks & Goncalves Namphule muss Sebastian Frey verzichten, der obendrein den ebenfalls verhinderten David Klose vertreten muss. Für den VfL spricht das Momentum, die letzten beiden Spielen konnte man gewinnen und daheim fühlt man sich ohnehin wohl. Die Bretzenheimer Reserve startete fulminant mit 3 Siegen, konnte aber aus den vergangenen 4 Partien lediglich einen weiteren Zähler dem Punktekonto hinzufügen. Das dieses Remis ausgerechnet dem absoluten Titelfavoriten aus Nierstein abgetrotzt wurde, lässt das Potenzial der Landesligareserve erahnen. Spitzbarth & Co werden sich gehörig strecken müssen, will man den Sieg gegen Ebersheim mit weiteren Punkten vergolden.

Anpfiff ist um 19:30 Uhr in Frei-Weinheim

Aufgebot: Artl, Stojancic, Richter, Eich, Anders, Henrich, Sinanovic, Kull, Spitzbart, Frey, Zey, Abdirahman, Leonhard, Bouyahi, Meier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.