B-Jugend: Spielbericht SG Partenheim – VfL Frei-Weinheim 1:1 (0:1)

Bereits am Freitagabend kam es zum Duell mit dem Tabellennachbarn. Erneut konnte man an die starken Leistungen von diesem Jahr anknüpfen – verfehlte aber sich selbst zu belohnen.

Das Spielgeschehen wurde von Beginn an von unserer Elf bestimmt. Man kombinierte sicher im Mittelfeld, konnte aber keine Chancen aus der Überlegenheit kreieren. In der 8. Spielminute kamen die Partenheimer nach einer Ecke zu Ihrer einzigen Großchance in diesem Spiel, als ein Eckball direkt an den Pfosten gesetzt wurde. Kurz darauf entfachte ein wahrer Sturmlauf auf das Partenheimer Tor, welches im Minutentakt von Großchancen attackiert wurde. Letztlich die Abschlussschwäche bleibt hier zu bemängeln. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte war es dann endlich soweit. Der Ball konnte nicht im Strafraum geklärt werden und wurde anschließend sehenswert im Winkel untergebracht. Mit dem Halbzeitpfiff hatte unsere Elf erneut Pech, als ein direkter Freistoß nur an die Latte ging. Mit einer 1:0 Führung ging man in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel dann wieder das gewohnte Bild. Man kombinierte sehenswert, aber belohnte sich nicht. Wie so oft wird diese Fahrlässigkeit im Fußball bestraft. Als ein Freistoß aus dem Mittelfeld nicht von der Abwehr kontrolliert werden konnte, konnte ein Partenheimer ungehindert zum Ausgleich reinköpfen. Auch nach dem Ausgleich blieben wir weiterhin am Drücker. Kurz vor Schluss wurde uns noch ein klarer Foulelfmeter verweigert und unterstrich die Leistung des Schiedsrichters an diesem Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.