Befreiungsschlag der VfLFW U9 gegen SV Fidelia Ockenheim mit einem 4 – 1 Sieg!

Nach 4 Niederlagen in Folge, war heute der große Befreiungsschlag der U9Mit neuen Trikots konnte nichts schiefgehen und die Mannschaft ging mit breiter Brust ins Spiel.

Horst Edelman (der Schiedsrichter) pfiff das Spiel pünktlich um 10.30 an.
Wie bei den Profis gab es Seitenwahl mit Münze und Handshake beider Kapitäne.

Am Anfang des Spiels sah alles danach aus, dass beide Mannschaften gleichwertig wären.
Die Pässe kamen alle gut an und das Stellungspiel lief auf beiden Seiten gut, weshalb  es keine große Torchancen  gab. Bis dann  Kapitän Bastian Fetzer in der 10. Minute einen Alleingang in Richtung Tor machte und aus der Entfernung traf und somit den Torreichen Tag eröffnete.
Dann waren einige Ecken für beiden Seiten sehr gefährlich aber bei uns waren  Etienne Pfeifer und Can Pekdemir sehr konzentriert.  Maurice Marschall machte im Tor in der ersten Halbzeit seine Sache sehr gut.
Das zweite Tor ließ nicht lange auf sich warten und in der 18. Minute war es dann so weit – Eren Gündogdu erhöhte auf 2-0 .
Er kam von der rechten Seite, zog Richtung Mitte und schoss genau rechts vom Tormann vorbei ins Tor.
Während des ganzen Spiels wurden auch Baran Öz,Merwan Öz, Sebastian Juschkus und Jeremiah Forschner ausgewechselt. Sie brachten alle die gleiche gute Leistung.

In der zweiten Hälfte dauerte es auch nur bis zur 65. Minuten bis es wieder bei dem Gegner im Tor klingelte. Das lang erhoffte und von mir persönlich sehr gewünschte Tor unseres Stürmers Johannes Bloch fiel.

Es wurde wieder ausgeglichener, so dass der Gegner wieder stärker wurde, wir den Ball nicht aus dem sechzehner rausbekamen, ein Gegentor kassierten und somit auf  3-1 verkürzt wurde. (32min)
Aber so wie  Bastian Fetzer das torreiche Spiel begonnen hatte, setze er auch den Schlusspunkt. In der 36. Min schoss er den 4-1 Endstand.
Schiedsrichter Horst Edelmann ließ noch 3 Minuten nachspielen und pfiff dann gegen 11.23 ab.
Somit fuhren wir unser erstes Spiel ein.

Ich bedanke mich bei allen fleißigen Eltern: von Frau Bloch bis Frau Höhn für ihre Hilfe beim Verkauf und der Verpflegung der Kinder.
Ein großes Dankeschön an Horst Edelmann, der sich bereit erklärt hatte Schiedsrichter zu sein.

Danke auch an die Gegner für das faire Spiel.

Fazit des Trainer:

Die F1 – Jungs wachsen zu einem super-starken Team zusammen, mit Spaß am Spiel – wie sie am Spieltag auch super gezeigt haben.
Weiter so Jungs ! Wir sind stolz auf euch !!

Trainer Ekrem Agca

 

Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass dies eine Vereinshomepage des VfL Frei-Weinheim 1921 e.V. ist. Meinungen, Ansichten, Spielberichte und Vergleichbares sind nicht objektiv geschrieben und wir bitten dies zu berücksichtigen. Wir sind kein unabhängiges Medium und wenn jemand unsere Ansichten, Posts oder Spielberichte nicht teilt, möchte er doch bitte unsere Internetpräsenz meiden.

Für alle anderen, Viel Spaß auf www.vflfw.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.