Bericht des Vorsitzenden zum Thema Jugendabteilung

Das Augenmerk muss in Zukunft vermehrt auf die Jugend gerichtet werden. Sie dürfen wir auf keinen Fall vernachlässigen, denn die Jugend ist unsere Zukunft und ohne Zukunft stirbt ein Verein aus.

Leider mussten wir in der vergangenen Saison unsere B-und C-Jugend abmelden, da Trainer und Betreuer aus beruflichen Gründen nicht mehr das Training leiten konnten. In der Zukunft wollen/müssen wir, gerade im Jugendbereich, zielstrebiger und professioneller zu Werke gehen. Wir benötigen Trainer und Betreuer in allen Jugendmannschaften von den Bambinis bis hin zur A-Jugend. Natürlich gehören auch die entsprechenden Jugendlichen dazu. Verschiedene Events und Ereignisse sollen auch hierzu mit beitragen. Alles, vom Training angefangen, bis hin zu den Spielen selbst, muss wieder Spaß machen. Auch müssen die Eltern mit ins Boot geholt werden. Am 25.05.2012 auf der Jahreshauptversammlung wurden als Jugendleiter gewählt: Marco Rockert, Heike Wolff und Ingo Wolff.

Von dieser Jugendleitung versprechen wir uns einiges, was unsere Jugend und den VfL wieder nach vorne bringt. Diese drei sind bestens motiviert und gehen mit gutem Beispiel voran. Marco wird sich um die Öffentlichkeitsarbeit kümmern, Ingo leitet den Spielbetrieb und Heike kontaktiert die Eltern um auch diese künftig wieder auf den Platz zu locken und sich, gerade bei den Auswärtsfahrten, mit einzubringen.

Ein Jugendrat, der mithilft, unterstützt und plant wurde auch bereits gegründet.

Denn mal los und viel Glück, dass alle Wünsche und Vorstellungen – auch gerade im Jugendspielbetrieb -in Erfüllung gehen.

Max Lorenz

Vorsitzender

VfL Frei-Weinheim 1921 e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.