Bezirksklasse aktuell (4)

Die Vorrunde neigt sich dem Ende zu und die Liga ist spannend und ausgeglichen wie man es nicht hätte erwarten können. Ganz oben befindet sich mit Bretzenheim ein würdevoller Spitzenreiter, der sehr gefestigt ist und hoch konzentriert zu Werke geht. Mit einem Punkt Rückstand folgt der Bezirksligaabsteiger aus Saulheim, welcher zwar nicht ganz so gefestigt wirkt wie die Elf von der TSG, aber über etliche Spieler verfügt, die ein Spiel allein entscheiden können. Auf Platz 3-5 lauern der FV Budenheim, Aufsteiger Marienborn und unsere Elf. Budenheim verfügt über eine hochkarätige Mannschaft mit tollen Einzelspielern und einem breiten Kader, der jeden Gegner besiegen kann. Marienborn ist Mannschaftstaktisch enorm weit, beeindruckend, was dort am entstehen ist. Die Mannschaft ist noch sehr jung und wirkt homogen, eine Fehleinschätzung, sie nur auf ihren Toptorjäger Dennis Ritz zu minimieren. Die TuS ist für uns die Mannschaft, die am geschlossensten wirkt und wir sind uns sicher, das sie ein Wörtchen um die ersten Plätze mitreden wird. Oppenheim geht so langsam die Puste aus, muss der FSV das Spiel machen, bekommen die Oppenheimer Probleme. Die Ingelheimer 1b mischt weiter munter in der Verfolgergruppe mit und wird bis zur Winterpause den Kontakt auch nicht abreißen lassen. In Lauerstellung befindet sich die im Aufwind befindliche Elf des VfR Nierstein, die wohl nicht ganz oben mitspielen wird, aber den ein oder anderen Favoriten ärgern kann und das Zünglein an der Waage sein kann. Bingerbrück spielt eine solide Runde und Mommenheim wird rein garnichts mit dem Abstieg zu tun haben. Ähnlich schaut es mit dem TSV aus Wackernheim aus, der ebenfalls nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird, aber für den der Kontakt nach oben endgültig abgerissen ist. Gegen 1817 Mainz gab es eine herbe 7:3 Klatsche, was dem TV 1817 etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Ganz unten tummelt sich die Elf aus Harxheim und der SV Bretzenheim, der sich nach eigener Aussage im Winter verstärken will. Die Liga ist an Spannung kaum zu überbieten, jetzt folgen allerdings einige direkte Duelle, u.a. VfLFW gg. Marienborn und Budenheim, Ingelheim gg Bretzenheim, Saulheim gg. Oppenheim oder Marienborn gg. Budenheim, was für Klarheit in der Tabelle sorgen wird. Für uns wird sich bereits dieses Jahr zeigen, wer um die Plätze 1 und 2 spielt. Dass es bis zum Schluss 7 Mannschaften sein werden, die in Schlagdistanz auf Platz 1 sind, ist wohl eher unwahrscheinlich.

Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass dies eine Vereinshomepage des VfL Frei-Weinheim 1921 e.V. ist, Meinungen, Ansichten, Spielberichte und vergleichbares sind nicht objektiv geschrieben und wir bitten dies zu berücksichtigen. Wir sind kein unabhängiges Medium und wenn jemand unsere Ansichten, Posts oder Spielberichte nicht teilt, möchte er doch bitte unsere Internetpräsenz meiden.

Für alle anderen, Viel Spaß auf www.vflfw.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.