Bezirksklasse Aktuell (6)

Bezirksklasse-aktuellDie Winterpause ist rum und die ersten Spiele der Bezirksklasse konnten ausgetragen werden. Bretzenheim und Saulheim machen da weiter wo Sie aufgehört haben und ziehen von Sieg zu Sieg. In den direkten Duellen konnten Budenheim und Marienborn auf Distanz gehalten werden und allerorts spricht man nur noch von einem Zweikampf um den Titel. Während sich die Bretzenheimer stetig verstärken, musste Saulheim beruflich bedingt, Spieler ziehen lassen. Mit einem Kantersieg gegen Mommenheim untermauerte das Mainzer Team eindrucksvoll, dass der Titel dieses Jahr nur über das Team des engagierten Trainers Timo Schmitt geht. Marienborn, als Aufsteiger in die Saison gestartet, ist nicht so breit besetzt wie die 2 zuvor genannten, verfügt aber über eine Erste Elf, die wirklich jeden Schlagen kann. Das Budenheimer Team spielt nicht konstant genug um wirklich ins Titelrennen eingreifen zu können, wird wohl aber so ein bisschen Zünglein an der Waage sein. Auf Platz 5 vorgeschoben hat sich der VfL, der mit 4 Punkten gegen direkte Konkurrenten gestartet ist. Während Oppenheim nicht die erwartet schwere Hürde war, verlangte das Team aus Nierstein, Kleemann & Co alles ab. HZ LogoIn Lauerstellung befindet sich das Team aus Ingelheim, was noch in der Winterpause ankündigte nächstes Jahr den Titel holen zu wollen. Im hier und jetzt befindet sich der TSV aus Wackernheim, der dieses Jahr ein Schatten seiner selbst ist und dessen unermüdlicher Trainer Wolfgang Hammer, ähnlich wie wir, so seine Probleme mit satten Spielern zu haben scheint, einige Leistungsträger aus den vergangenen Jahre, gehen derzeit lieber anderen Hobbys nach. Wer Wolfgang Hammer kennt, weiß das er auch diese Phase meistern wird. Sehr solide präsentiert sich das Team aus Trechtingshausen, welches nach dem Abgang von Torjäger Ümit Konyar, aus der Not eine Tugend machte und sich erfolgreich auf die Defensive konzentriert. Der Abstiegsstrudel beginnt mit den Teams aus Mommenheim und Laubenheim, die nach unseren Eindrücken jedoch nichts mit dem Abstieg zu tun haben werden. Bingerbrück steht derzeit noch über dem Strich, wird sich jedoch mächtig strecken müssen, will am Ende nicht absteigen. Am ehesten traut man der Balte-Elf aus Bretzenheim zu, die Klasse zu halten. Im Winter wurde sich auf einigen Positionen verstärkt und mit 4 von möglichen 6 Punkten startete man nicht wie ein Absteiger. Auch die Vertretung der kombinierten aus Harxheim und Gau-Bischofsheim weisen im Jahr 2013 eine weiße Weste auf. Allerdings tritt man mit 2 Unentschieden etwas auf der Stelle. Wenn es die Witterung zulässt spielt unser VfL kommendes Wochenende gegen die SG, die ihre Rückrunde auf dem Gau-Bischofsheimer Hartplatz austrägt. Ein gutes Omen für den VfL, der seit 2 Jahren kein Hartplatzspiel mehr verloren hat. Thommy Kuhl und die anderen Weinumer Recken werden sich auf AbstiegsKAMPF einrichten müssen, will man in Gau-Bischofsheim bestehen.mercedes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.