Verstärkung gesucht!

VfL Frei-Weinheim sucht Verstärkung!

Der VfL Frei-Weinheim sucht auch weiterhin Trainer und Trainerinnen für alle Altersklassen!

Qualifizierung zum Lizenztrainer/zur Lizentrainerin über den Verein und interne Weiterbildung sowie Unterstützung von erfahrenen Jugendtrainern sind nur einige Vorteile beim VfL Frei-Weinheim.

Bei Interesse sprechen sie uns doch einfach an oder informieren sich bitte hier!

Kurzmitteilung

„Der Vorstand des VfL Frei-Weinheim wünscht allen Mitgliedern, Förderern und Sponsoren noch eine schöne Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gutes und erfolgreiches Jahr 2017.
Manfred Arnold
Vorsitzender“

Elferkrimi 2016 // Die Sensation bleibt aus, FC Saufhampton gewinnt gegen die Rollators

DSC_0938

Turniersieger: FC Sauhampton

DSC_0824

BK Warriors

DSC_0827

Die Rollators

DSC_0819

Augenschmaus, die Schoppenluder mit ihrem Maskottchen Goleo

Das Team des FC Saufhampton (VfL Aktive Markus Kreuz, Steven Rockert, Domenique Zoogbaum, Stefan Fellenz & Manuel Müller) gewinnt den 4. Elferkrimi und setzt sich in einem packenden Finale gegen die Truppe des Sensationsfinalisten „Die Rollators“ durch. 24 Mannschaften nahmen dieses Jahr am 4. Elferkrimi teil,
erneut wurde dem Alkohol gefröhnt und Elfer geschossen. Die einen richteten Ihr Augenmerk auf das trinken (& tanzen), die anderen konzentrierten sich auf das versenken der Elfmeter.
Das beides möglich ist, zeigten uns die Finalisten, die in beiden Kategorien beheimatet waren. Während sich der Turniersieger zu Beginn schwer tat und die Gruppe

nur auf Platz 3 abschliessen konnte, marschierte das Stammtisch-Team der Rollators durch die Vorrunde und zog mit dem 1. Platz in die K.O. Phase ein. Etliche verkleidete Teams, oder Teams in nostalgischen Trikots verliehen der Veranstaltung einen würdigen Rahmen.
Herauszuheben ist das Team der Bad Kreuznach Warriors, die es sich als Footballmannschaft nicht nehmen ließen, in voller Ausrüstung, samt Helm ihre Elfer zu schiessen. Folgerichtig ging der Preis für das beste Kostüm an den Vertreter von der Nahe. Die weiteste Anreise hatte das Team der Schwenker aus dem Saarland, die wohl die gefahren Kilometer noch in den Knochen hatten, belegte man doch den letzten Platz. Die hochgehandelten Favoriten aus Bad Dürkheim, mussten ebenso wie der Abo-Sieger „Scharf wie Chilli(nsky)“, früh die Segel streichen. Weiterlesen