Der VfL zum Gast beim wiedererstarkten TSV aus Wackernheim

Diesen Sonntag erwartet unsere Elf auf dem Rabenkopf ein richtungsweisendes Spiel. Wenn Koeder & Co zum 1. Advent um 14:30 Uhr gegen die Truppe von Wolfgang Hammer antreten geht es darum, den Fall ins graue Mittelmaß zu stoppen und nach 3 Spielen ohne Sieg wieder dreifach zu Punkten. Die Wackernheimer Auswahl holte 9 Punkte,aus den vergangenen 3 Spielen und klettert Peau a Peau aus dem Tabellenkeller. Im Hinspiel trat der VfL in Bestbesetzung gegen ein ersatzgeschwächtes Wackernheim an und hatte wenig Mühe Fülber & Co mit 4:2 nach Hause zu schicken. Dieses Wochenende stehen die Vorzeichen ungünstiger. Etliche Spieler fehlen oder sind nach auskurierten Verletzungen noch nicht bei 100%. Schmerzlich vermisst wird Toptorjäger Thomas Schmitt, der im Urlaub verweilt. Hinter den Einsätzen von Jörg Medinger (Rippe angeknackst) und Robin Witzel steht noch ein Fragezeichen. Definitiv ausfallen wird weiterhin Johannes Schön, Stefan Fellenz, Markus Spitzer, Alec Wittek und Arsid Kasemi. Aus der 1b wird wohl wieder Roman Eckes aufrücken, der gegen Mommenheim eine ordentliche Partie von Beginn an auf der 9 lieferte.

Am Donnerstag verzichtete man bewusst auf ein Abschlussspiel und trainierte stattdessen gezielt das Umschaltspiel und die offensiven Laufwege. Auffallend gut harmonierten hier Mehmet Tekdemir und Steven Thiel, die sich mit großer Laufbereitschaft und Ballsicherheit für die ersten Elf empfohlen haben.

Aufgebot: Stojancic – Medinger T., Medinger J. (?), Witzel (?), Koeder, Karagöz, Kleemann, Spitzbarth, Kuhl, Penzien, Tekdemir, Thiel, Eckes, Müller A., Müller M., Joseph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.