Frei-Weinheimer U10 erspielt sich Auswärtssieg beim Tabellenführer Schott Mainz

Leidenschaft, Teamgeist, Einsatz und der Wille jedes einzelnen Spielers der U10 sich in den Dienst seiner Mannschaft zu stellen; dies waren die Erfolgsgarantien eines der besten Spiele der U10.Das Trainerteam Reisinger, Leibfried und Cannas veränderte die Mannschaft auf fast allen Positionen. Am Freitag zeigte die Generalprobe im Trainingsspiel gegen die eigene U11 noch dass es wohl tags drauf nichts zu holen gibt in Mainz.

Getreu dem Spruch“ die Spiele werden in der Abwehr gewonnen“ setze man auf einen Verstärkten defensiv Verbund. Bis zur Halbzeit war es dann auch so, dass die U10 die besseren Torchancen hatte sowie vor dem eigenen Tor auch nur eine einzige nennenswerte Chance für Schott Mainz zugelassen hat. Man war Spielbestimmend und Gedanklich immer zwei Schritte eher am Ball als Schott Mainz, was sich auch in der Medizintasche der U10 bemerkbar machte. Die Mannschaft wurde nämlich kurz vor der Halbzeit durch vermehrte unbeabsichtigte Fouls der Gastgeber arg gebeutelt.

So ging man mit einem 0:0 und der Erkenntnis heute ist was drin in die Halbzeitpause.

Mit einer unveränderten Aufstellung auf VfL-Seite wurde dann die Partie vom guten Unparteiischen wieder angepfiffen.

In Halbzeit zwei entzündete dann die U10 ein Feuerwerk der Tore und schoss innerhalb der ersten 15 Minuten die Spielentscheidenden Tore zum 3:0. Den Torreigen eröffnete Jan Sch. mit einem Kullerball am Torwart vorbei. Simon P. erhöhte sehenswert unhaltbar in den linken Winkel auf 2:0 ehe dann Jan Sch. in Thomas Müller Manier erst den heraustürmenden Torwart ins Leere laufen ließ um dann den Ball von der rechten Strafraumgrenze mit den linken Fuß über den Torwart ins linke obere Eck des Tores einzuschießen. Ein Tor des Monats???

In den letzten 10 Minuten drückte Mainz nochmal und kam noch zum 3:1 Anschlusstreffer. Einen Elfmeter für Schott Mainz gab es auch noch, den aber unser Goalie Leon Sch. mit den Fingerspitzen noch an den Pfosten lenkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.