Hinrundenbericht der U15

Am 24. August 2013 startete die neuformierte C-Jugend des VfL-Frei-Weinheims mit ihrem ersten Punktspiel in die neue Saison. Gegner war die TSG Drais und das Endergebnis von 1:9 alles andere als ein optimaler Auftakt. Drei Monate später trafen sich beide Mannschaften erneut in der Liga und diesmal endete das Spiel 3:0 für unseren Verein.imgresDie Deutlichkeit der Ergebnisse zeigt auch den Wandel den die U15 des VfL in dieser Zeit durchzogen hat. Konnte das neue Trainergespann Aurin & Rödiger zu Beginn der Hinrunde nur mit wenigen Spielern trainieren, steigerte sich die Anzahl im Laufe der Zeit um fast das Doppelte. Nachdem das Grundlagen-Training weitesgehend abgeschlossen werden konnte, konzentrierte man sich mehr und mehr auf taktische Komponenten um dem Spiel mehr Struktur zu verleihen. Die sehr gute Trainingsbeteiligung und die Lust der Spieler auf Fussball machte es möglich, innerhalb kürzester Zeit eine Mannschaft zu formen die nun zu den stärksten ihrer Klasse gehört.

imageAbgeschlossen wurde die Hinrunde auf dem vierten Tabellenplatz, hauchdünn hinter dem Zweit- und Drittplatzierten. Der Meistertitel scheint in diesem Jahr der Spvgg. Ingelheim vorreserviert zu sein, die bislang alle ihre Spiele gewinnen konnte. Aber auch die Statistik des VfL Frei-Weinheim kann sich zeigen lassen. So steht die Mannschaft aktuell mit 13 Siegen 1 Unentschieden und 3 Niederlagen hervorragend da. Besonders stark zeigten sich die Jungs zu Hause, ein Torverhältnis von 40:1 spricht hier Bände.

Die Rückrundenvorbereitung wurde genutzt um die taktischen Feinheiten, speziell was die Abstimmung der einzelnen Mannschaftsteile betrifft, sowie das Kurzpassspiel weiter zu verbessern. Denn trotz der positiven Ergebnisse und der Leistungssteigerung, hat die Mannschaft noch lange nicht ihr Potential ausgereizt. Spannend wird es zu sehen, wie die U15 am kommenden Mittwoch um 18:30 Uhr im Heimspiel gegen den großen Rivalen aus Ingelheim auftritt. Spieler und Trainer sind sich einig, dass der VfL nun in der Lage ist das Derby zu gewinnen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.