Wo alles anfing… HSV Torwart Christian Mathenia zu Gast bei seinem VfL

Am Freitag, den 02.06.2017 sollte das Training der F-und E- Junioren beim VfL Frei-Weinheim nicht werden, wie man es sonst kennt. Rüdiger Hartmann, Torwarttrainer des Breitensportbereiches, konnte mit einer Überraschung aufwarten. Sein früherer Schützling Christian Mathenia, mittlerweile Torwart des HSV in der ersten Bundesliga, den er in seiner Jugend betreut hatte, stattete seinem Heimatverein einen spontanen Besuch ab.
An ein geordnetes Training war nach seiner Ankunft nicht mehr zu denken. Christian erfüllte zahlreiche Autogramm- und Fotowünsche und nahm sich viel Zeit für die vielen Fragen der jungen Kicker.
Wichtig war den Kinder unter anderem zu erfahren, wie man Profi-Fußballer wird. Der Torhüter erzählte, dass er sich im Training und bei den Spielen immer besonders angestrengt, er in seiner Jugend auf vieles verzichtet und er alles dem Fußball untergeordnet hat.
Beflügelt von seinen Worten legten sich die Nachwuchsspieler ordentlich ins Zeug, immer zu Christian blickend, um zu sehen, ob dieser auch zuschaut.
Auch für die Jugendleitung des VfL nahm er sich Zeit und war sehr an der aktuellen Entwicklung des Vereines interessiert. Nach etwas mehr als 1 Stunde verabschiedete sich der ehemalige VfLer wieder.
Wir bedanken uns bei Christian Mathenia für seinen Besuch, wünschen ihm einen schönen Urlaub und eine erfolgreiche neue Saison mit dem HSV!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.