Jugendkoordinator Breitensport (JKB)

Die Aufgaben des JKB werden seit 1. Juli 2016 durch Ingo Wolff und Thomas Witza gemeinsam beim VfL Frei-Weinheim wahrgenommen.

thomas-witza

 

Ingo Wolff

0176-20053399

vflfw-jugend@gmx.de

Thomas Witza

0176-31294426

vflfw-jugend@gmx.de

 

Tätigkeitsbereich des Jugendkoordinators Breitensport (JKB)

Sportlicher Bereich

1) Der JKB trägt dafür Sorge, dass die Mannschaften der Bambinis bis D-Junioren (U13) jedes Jahr mindestens eine Mannschaft stellen können.
d.h.
– Spielerakquise
– Trainerakquise

2) Der JKB beaufsichtigt und koordiniert die Entwicklung der Sportler
– Einpflege, Ausarbeitung und Archivierung eines halbjährlichen Leistungstest (Technik, Spielverständnis usw. ) und Verteilung der Ergebnisse an die aktuellen und zukünftigen Trainer.
– Einpflege und Kontrolle des Mannschafts- und Fördertrainings, sowie der internen und externen Schulungen.

Organisatorischer Bereich

– Einpflege einer Excel-Datenbank der aktuellen ( 1/4 jährlich ) Spieler ( Name, Geburtsdatum, Anschrift, Tel., Position )
– Pflege des Passwesens und der Mannschaftsmeldung
– Kommunikation mit dem SWFV und den Staffelleitern
– Bearbeitung von Vereinswechseln
– Beschaffung, Pflege und Bestandsaufnahme der Trainingsutensilien ( z.B. Bälle und Leibchen )
– Einführung und Kontrolle eines Spielberichts der jeweiligen Trainer für jedes Meisterschaftsspiel für die Homepage www.vflfw.de
– Ausarbeitung eines 1/2 jährlichen Berichts über die sportliche Situation im Leistungsbereich für die Homepage www.vflfw.de
– Organisation und Weiterleitung von Mannschaftsfotos und Trainerdaten für die Homepage www.vflfw.de

1) Mannschaftstraining

– Das Mannschaftstraining und dessen Zeiten werden vom Jugendkoordinator ( JkL und JkB ) nach Absprache mit dem Jugendleiter halbjährlich angesetzt.

– Das Training ist von den jeweiligen Trainern und deren Co-Trainern abzuhalten.

– Die Trainingsschwerpunkte werden vom zuständigen Jugendkoordinator halbjährlich oder jährlich vorgegeben, die Trainingsinhalte bzw. Übungen vom jeweiligen Trainer.

2) Fördertraining

Fördertrainings bzw. Schwerpunkttrainings sind Einheiten, die sich auf eine spezifische fußballerische Fähigkeit konzentrieren ( 1 Stunde ). Das Training ist so auszurichten, das jeder Altersbereich individuell gefördert werden kann. Trainer und Termine hierfür sind durch den jeweiligen Jugendkoordinator zu bestimmen. Fördertrainings finden für den Leistungsbereich, wie für den Breitensportbereich statt.

Schwerpunkte
– Kopfball
– Torhüter
– Technik
– Koordination
– Torschuss
– 4er Kette
– Athletik
– Schnelligkeit
usw.

3) Frühtraining

Die talentiertesten Spieler der U15, U17 und U19 trainieren mindestens zweimal monatlich beim nächsthöheren Team mit. Kontrolle und Umsetzung obliegt dem JKL.

Interne Schulungen

Um das übergeordnete Ziel zu erreichen, ist mind. einmal monatlich eine interne Schulung der Trainer durch den JK zu organisieren. Im Breitensportbereich führt diese Schulung der JKB oder ein von ihm benannter Trainer durch. Im Leistungsbereich wird diese Schulung vom 1. Mannschaftstrainer oder dessen Co-Trainer durchgeführt. Ansetzung und Kontrolle obliegt dem JKL. Der JKL wählt einen Trainingstag der jeweiligen Jugendmannschaft des Leistungsbereich, zu dem die gesamte Mannschaft samt Trainer, plus die weiteren Trainer des Leistungsbereich anwesend sind. Die Inhalte des Trainings gibt der 1. Mannschaftstrainer vor.
Das Spielsystem im Nachwuchs-Leistungsbereich gibt der Trainer der 1. Mannschaft vor, um das übergeordnete Ziel möglichst schnell erreichen zu können. Kontrolle obliegt dem JkL.

Externe Schulungen

Allen Trainern des VfLFW ist es zu ermöglichen, sich beim SWFV in Edenkoben ausbilden zu lassen. Die Anfallenden Kosten des SWFV-Trainerlehrgangs werden vom VfL Frei-Weinheim erstattet. Die Trainer erklären sich im Gegenzug damit Einverstanden, sich für 2 ( UEFA C-Lizenz Breitensport) bzw. 3 Jahre (UEFA B-Lizenz Leistungssport) an den VfL zu binden.

Veranstaltungen

Der JKL und der JKB organisieren und entwickeln Veranstaltungen für den jeweiligen Jugendbereich.
z.B. Turniere, Ausflüge und Events

( Alle Events usw. sind vorab im Hauptvorstand vorzustellen und abzusegnen. Termine und Einladungen für die Vorstandssitzung sind beim Jugendleiter mit einem 2 wöchentlichen Vorlauf zu beantragen. )