TSV Mommenheim zu Gast beim Rückrundenauftakt

Mit einem gerechten 2:2 Unentschieden trennte sich der VfL zu Saisonbeginn vom TSV aus Mommenheim. Seinerzeit wurde der letztjährige Tabellendritte noch hoch gehandelt in der Bezirksklasse und unser VfL ging als Underdog ins Spiel. Wenn am Sonntag um 14:45 Uhr das Spiel des Tabellensechsten gegen den Tabellenzwölften angepfiffen wird, hat sich die Favoritenrollen gedreht. Auf die leichte Schulter nimmt die Partie jedoch niemand! Der TSV kommt immer besser in Schwung und man ist sich im VfL Lager sicher, dass diese Elf am Ende nicht absteigen wird. Mit Dennis Secker hat man einen der Topspieler der Klasse in seinen Reihen und die Abwehr hat mit nur 26 Gegentoren die siebtwenigsten aller Teams kassiert.

Unser Team hat beim einstündigen Abschlussspiel im Donnerstagstraining bereits ein Ausrufezeichen gesetzt und die eigene 1b mit 16:0 in die Schranken verwiesen. Auffällig war hier, dass Robin Witzel auf der 11er Position im Mittelfeld agierte und ebenso wie Roman Eckes auf der 9 für mächtig Betrieb sorgte. Leider fehlen im Training weiterhin berufsbedingt Benjamin Bretz, Alec Wittek, André Joseph, Thomas Schmitt, Daniel Penzien und Steven Thiel, die unregelmäßig bis garnicht trainieren können. Bemerkenswert ist jedoch, dass in jedem Training stets Abschlussspiele auf das Grossfeld bestritten werden können und somit ein spielnahes Training gewährleistet ist. Diesen Donnerstag waren es 24 Mann, die das Training besuchten und erneut unter Beweis stellten, dass der eingeschlagen Weg der richtige ist und die Stimmung im Team großartig ist.

Durch die Niederlagen in den vergangenen Zwei Spielen, ist ein Wechsel auf gewissen Positionen möglich, jedoch nicht zwingend notwendig, spielte man doch phasenweise gegen Budenheim und Marienborn groß auf. Geschont wird definitiv Mehmet Tekdemir der nur für den Notfall auf der Bank Platz nehmen wird und so seine anhaltenden Knieschmerzen auskurieren soll.

Aufgebot: Stojancic /Spitzer – Medinger, Medinger, Koeder, Witzel, Kleemann, Spitzbarth, Karagöz, Thiel, Eckes, Schmitt, Penzien, Müller A., Zoogbaum, Tekdemir, Joseph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.