U10 VfL Frei-Weinheim bringt Schott Mainz an den Rande seiner ersten Niederlage!!!

Am Samstag den 27.10.12 spielte die U 10 vor Heimischer Kulisse gegen Schott Mainz E3.

Schott Mainz, bis dato ungeschlagener Tabellenführer der Staffel, ahnte noch nicht, was heute auf sie zu kommen würde. Bei eisigen 4°C und leichten Schneeregen wurde die Partie vom sehr guten Unparteiischen Horst Edelmann angepfiffen.
Die Vorgabe des Trainerteams war es, diesmal durch eine geordnete Defensive das eigene Spiel schnell zu machen und blitzartige Konter nach vorne zu tragen, um so die ein oder andere Torchance zu bekommen.
Es dauerte keine Minute bis sich die U10 den Ball eroberte und durch gekonntes Kurzpassspiel der Ball Links zu Neo Reisinger gelang. Dessen Flanke auf den zweiten Pfosten senkte sich ganz gemein nach unten, sodass der Ball glatt ins Tor fiel. Erstmalig in dieser Saison führte man ganz früh im Spiel 1:0 und das gegen den Tabellenführer!
Wer jetzt dachte, das war Glück oder eine Eintagsfliege der täuschte sich.
Die U10 spielte munter weiter, ließ Schott in der eigenen Hälfte gar nicht erst kombinieren und eroberte sich so viele Bälle. Einige Torchancen wurden liegen gelassen, sonst hätte man schon früh 3:0 geführt.
Die Defensiv Reihen ließen diesmal nichts anbrennen. Angetrieben vom neuen 6er Fathi Yilmaz wurden auch die wenigen Angriffe der Schott´ler unterbunden und eigene Konter gefahren. Die eingewechselten Spieler waren alle sofort zu 100% im Spiel und man merkte heute gar nicht, dass gewechselt worden ist. Trotzdem reichte Schott eine kleine Unachtsamkeit nach einem Freistoß zum 1:1. mit diesem Ergebnis gingen die Mannschaften in die Pause.
Die zweite Hälfte fing so an wie die erste aufgehört hatte, eine kleine Unachtsamkeit (Stellungsfehler) der Abwehr bescherte Schott Mainz das 2:1.
Danach kam von den Schott Jungs nicht mehr all zu viel.
Die U10 spielte sich in den darauffolgenden 20 Minuten Chancen um Chancen heraus aber das hoch-verdiente Tor wollte einfach nicht fallen. Fathi Yilmaz Latte, Jan Schubert vom Torwart gehalten, Alec Bockius über das Tor, Simon Prangenberg Aussennetz!

So musste man sich am Ende mit einer Niederlage der ganz besonderen Art zufrieden geben.

Fazit:
Taktisch total disziplinierte „Weinumer Bube“ brachten Schott Mainz an den Rande der ersten Niederlage. Schott Mainz trat an mit überwiegend Kindern Jahrgang 2002 . Wir haben heute mit drei Kindern Jahrgang 2004 (F-Jugend), der Rest Jahrgang 2003 gespielt!
Erfreulich war zudem die sehr gute, geschlossen Mannschaftsleistung von allen Jungs: von Einwechselspieler bis Stürmer. Darauf können wir aufbauen um nächste Woche wieder Zuhause gegen Nieder-Olm einen Dreier einzufahren.

Kurz und knapp: Wir hätten heute den Sieg hoch verdient gehabt.

Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass dies eine Vereinshomepage des VfL Frei-Weinheim 1921 e.V. ist, Meinungen, Ansichten, Spielberichte und vergleichbares sind nicht objektiv geschrieben und wir bitten dies zu berücksichtigen. Wir sind kein unabhängiges Medium und wenn jemand unsere Ansichten, Posts oder Spielberichte nicht teilt, möchte er doch bitte unsere Internetpräsenz meiden.

Für alle anderen, Viel Spaß auf www.vflfw.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.