U11 (E-Jugend)

E-Junioren

 

Die Fußballspezifischen Techniken werden nun verfeinert: Das Dribbling wird schneller und zielgerichteter, einführen von Finten, genaues Passen und schießen, Kopfball.

Das grundlegende Lehrprinzip ist auch hier das Vormachen-Nachmachen!

Der Ball steht beim Training im Mittelpunkt und das Fußballspielen rückt immer weiter in den Vordergrund.

Langsam werden einfache taktische Verhaltensmuster vermittelt wie das Freilaufen und Anbieten.

Die Kinder sind alt genug um von ihnen eine gewisse Disziplin beim Training sowie im Spiel zu fordern!

Im Konditionellen Bereich wird nun begonnen die Ausdauer sowie die Schnelligkeit zu trainieren.

Auch in der E-Jugend ist unbedingt auf das Trainieren des schwächeren Fußes zu achten.

 

Lernziele

  • Die Spielidee des Fußballs vermitteln
  • Grundregeln lernen
  • Vielseitigkeit am Ball (Beidfüßig)
  • Straßenfußball im Verein (freies Fußballspiel / sollte in der E Jugend etwa 40-50% des Trainings ausmachen)
  • Koordinative Fähigkeiten entwickeln und festigen
  • Technische Grundlagen (Dribbling, Schuß, Paß, Fintieren und Ballkontrolle) werden verfeinert.

Trainingsprinzipien

  • einfache Organisation (Training dem Leistungsstand der Kinder anpassen)
  • kleine Gruppen ( 8-10 Kinder pro Trainer / Betreuer sind ideal)
  • kleine Spielfelder (ermöglicht den Kindern viele Aktionen und Ballkontakte)
  • Üben im Stationsbetrieb mit wechselnden Aufgaben

Training (70-80 Minuten 2 mal in der Woche)

  • Vielseitiges Laufen und Bewegen z.B. Fang und Laufspiele. Koordinative Übungen.
  • Vielseitige Aufgaben mit Ball. Platzwechselspiele, Jonglieren, Handball
  • Basistechniken üben und Verfeinern. Dribbling, Tempodribbling, Fintieren, Kopfball, Innenseitstoß, An- und Mitnahme flacher Bälle, Spannstoß
  • Ganz wichtig ist hier das Freie Fußballspiel welches etwa 40-50% der Trainingseinheit ausmachen sollte.

Wettkampf

  • Alle sollen spielen!
  • Es wird vermieden den Kindern immer die gleiche Position  zu geben. Vielseitigkeit fördern.
  • Grundordnung vermitteln.

  Coaching

  • Die Freude am Spiel entwickeln und ständig fördern.
  • Die Teamfähigkeit weiter entwickeln
  • Wichtig: Die Eltern in das soziale Umfeld des Vereins einbinden (Fahrdienst, Trikotwäsche, Kuchen usw.)

 _______________________________________________________________________________

Um zu sehen wie eine solche Trainingseinheit mit bestimmten Schwerpunkten aussehen kann, empfehle ich jedem Trainer das „TRAINING ONLINE“ auf der DFB-Homepage.
_______________________________________________________________________________