U11: Kantersieg und hart erkämpftes Unentschieden

Nach dem Motto lieber spät als gar nicht, hier in Kürze, die letzten beiden Spieltage der U11.

VfL Frei Weinheim : JSG Viertäler / Trechtingshausen 15:0

Am Samstag den 04.05. hatten wir  das Team der JSG Viertäler / Trechtingshausen in der Talstraße zu Gast. Die Zuschauer sahen von Anfang an ein klar stärkeres Team des VfL Frei Weinheim.

Gelungenes Kombinationsspiel, gutes Zweikampfverhalten und das richtige Maß an Kaltschnäuzigkeit beim Abschluss sorgten für eine frühe Führung und ein komfortables 6:0 zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit machte sich dann die körperliche Überlegenheit der Weinumer Jungs bemerkbar (die SG setzte sich ausschließlich aus dem jüngeren Jahrgang zusammen).

In der Defensive ließ man nichts anbrennen und vorne schoss man munter weiter Tore, sodass die Partie schließlich mit 15:0 für den VfL endete.

Aufstellung: Abdullah A., Jan M., Dennis L., Pascal L., Fabian G., Julian E., Tom W., Jamal S., Mijo B., Julian M., Ahmed A.H., Ilker A.

Spielleitung: Horst Edelmann

Fazit des Trainers:  Ein Match das eher den Charakter eines Trainingsspieles hatte bei dem wir viel probieren konnten.

U11: VfL Frei Weinheim : TSG Sprendlingen

Am Freitag den 10.05.2013 gastierten die Jungs aus Sprendlingen bei uns in Weinum. Aus der Hinrunde wusste man, hier kommt ein Gegner dem man, obwohl er sich ausschließlich aus dem jüngeren Jahrgang  zusammensetzte, auf Augenhöhe begegnete.

Nach dem Anpfiff wurde schnell klar: dies wird ein schwieriges Spiel und das Team des VfL muss hellwach und hochkonzentriert sein um hier als Sieger vom Platz gehen zu wollen.

Zwar konnte der VfL mit einem frühen Tor in Führung gehen aber immer und immer wieder liefen die Sprendlinger Sturm, allen voran der hervorragend spielende Leon Michal H..

Diesen mussten unsere Defensivspieler zeitweise Doppeln um den technisch außergewöhnlich starken Spieler der TSG Sprendlingen zu stoppen.

Den Zuschauern bot sich in der ersten Halbzeit ein spannendes Spiel mit guten Einzelaktionen, schönen Zweikämpfen und ansehnlichem Kombinationsspiel.

In die Pause ging man mit  2:1 für den VfL.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte die TSG den Druck aufrechterhalten!

Man muss neidlos anerkennen, dass das Team aus Sprendlingen in dieser Hälfte die spielbestimmende Mannschaft war.

Zwar konnte man die Führung mit einem weiteren Tor ausbauen aber es war klar hier passiert noch einiges.

Und so kam es wie es kommen musste.Kleinste Fehler im Mittelfeld und der Defensive des VfL  wurden sofort ausgenutzt und so endete die Partie mit einem, für den VfL schmeichelhaften,  3:3.

Dass die Partie an diesem Tag  nicht verloren ging ist einzig dem hervorragend spielenden Keeper Abdullah A. zu verdanken, der an diesem Tag über sich selbst hinausgewachsen ist.

Aufstellung:  : Abdullah A., Jan M., Dennis L., Pascal L., Fabian G., Julian E., Tom W., Jamal S., Mijo B., Julian M., Ahmed A.H., Ilker A., Daniel M.

Spielleitung: Horst Edelmann

Fazit des Trainers:

Ein super Spiel, welches auch hätte anders ausgehen können. Grandios spielende Sprendlinger und ein kämpferisches, nicht aufgebendes Team des VfL!

Jugendfußball wie er Spaß macht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.