U13 – Spiel, Döner, Kino

Das spielfreie Wochenende vor der Ferienpause am 1.April nutzte die U13, um gegen die SG Bingerbrück/Weiler/Münster-Sarmsheim zu testen. Dementsprechend experimentierfreudig sah auch die Aufstellung vom VfL Frei-Weinheim aus. Neben Reservisten kamen auch Routiniers auf eher ungewohnten Positionen zum Einsatz. Auch im Tor durfte Ashkan Bashardost nach Jannik Rosebrock in der zweiten Halbzeit ran.
Trotz der vielen Veränderungen hätte sich der Trainer mehr Qualität im Zusammenspiel gewünscht. Gerade nach den tollen Spielzügen im Pokal, wollte man auch mit Veränderungen auf den Positionen, an das Gezeigte anknüpfen.

Im Spiel gestaltete der VfL Frei-Weinheim zwar das Spiel mit leichten Spielvorteilen, schaffte es aber nicht zu schnellen und sicheren Kombination sowie zu erfolgreichen Torabschlüssen zu gelangen.

Den Gästen mit fast durchweg älterem Jahrgang hingegen gelang es aus den Schwächen im Zusammenspiel und im Abschluss des VfL Frei-Weinheim Profit zuschlagen.

Am Ende trennten sich der VfL Frei-Weinheim und die SG Bingerbrück/Weiler/Münster-Sarmsheim mit 0:3 (0:1).

Nach dem Abpfiff bedankten sich die Spieler bei ihren Eltern und Angehörigen für die tolle Unterstützung bei allen Spielen und Events mit einem lautem „Danke schön!“ und einem kräftigen Applaus.

Fazit des Trainers:

„Unsere Leistung war heute eher schwach. Gleichwohl wir mit zwei spielentscheidenden Entscheidungen des Schiedsrichters gehadert hatten, haben wir uns natürlich die Niederlage selbst zu zuschreiben. Mit besserer Chancenauswertung hätten wir trotz der mäßigen Leistung dennoch gewinnen können. – So blieb am Ende nur die Niederlage. – Jetzt schauen wir nach vorne, genießen die Ferienpause und bereiten uns auf das Spitzenspiel auswärts gegen den Tabellenersten vor.“

Nach dem Testspiel stand für die U13 noch ein gemeinsamer Kinoabend auf dem Programm. Fast die komplette U13 mit 19 Spielern schaute mit dem Trainer die aktuelle „King Kong-Verfilmung“.

Zuvor gab es aber noch, die für das tolle Pokalspiel versprochene Belohnung in Form von Dönern und Lahmacun.

 

 

 

 

In den nächsten Wochen hat die U13 erst einmal ferienbedingt spielfrei. Erst am 29.04. geht es dann auswärts gegen den aktuellen Klassenprimus die TSG Schwabenheim. Die Schwabenheimer sind in der laufenden Saison nur einmal gegen VfL Frei-Weinheim nicht als Sieger vom Platz gegangen. Ein Remi oder Sieg der TSG Schwabenheim würde einer vorzeitigen Titelentscheidung gleichkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.