U8 erhält neue Trikots

Die U8 des VfL Frei-Weinheim ist ein aus den letzten zwei Jahren gewachsener Kader und besteht aktuell aus 17 Jungen im Alter von 7 bis 8Jahren.

Lange Zeit mussten die Kinder, die begeistert und mit vielLeidenschaft dem Fußball nachgehen, auf neue Trikots warten. Durch das persönliche Engagement vom Wolfgang Huber, dem 2. Vorsitzenden des VfL Frei-Weinheim, konnte ein Kontakt zur Industriegewerkschaft Bergbau Chemie Energie“ (IG BCE) hergestellt werden. Die IG BCE sponsert jedes Jahr Sportvereine aus der Region und nahm sich so auch diesem Anliegen an.

Am  16.  Oktober  war  es  nun  endlich soweit. Herr  Walter Doerrich, als Vertreter der IG BCE, übergab symbolisch die neuen Trikots an Vincent Witza, dem  Spielführer  der F2 des VfL Frei-Weinheim. Die U8 Kicker waren danach kaum  noch zu halten, was die Aufstellung für ein Mannschaftsfoto etwas schwierig  gestaltete.  Nach  ein  paar Runden über  den Platz wurden die Trikots wieder verstaut, da  sie am folgenden Samstag beim Heimspiel das erste Mal sportlich dann auch eingeweiht werden sollten.

Die Kinder sind stolz, dankbar und freuen sich darauf endlich mit den neuenTrikots zu Spielen  und bei Turnieren  auflaufen  zu können.  Dank  derIndustriegewerkschaft Bergbau Chemie Energie“ (IG BCE) kann die U8 endlich  auch  optisch  auf  dem  Platz mit neuen  Trikots  glänzen.  Der Motivation der Kinder  werden  die neuen Trikots einen zusätzlichen Schub geben.

Die  neuen Trikots sind von dem italienischen Sportausstatter LEGEA von Lemm Sports, mit dem die Jugendabteilung des VfL Frei-Weinheim  einen  Ausstattervertrag abgeschlossen hat. Das Design, welches an den Trikotsätzen der Aktiven desVereins angelehnt  ist, wird bei allen neuen Trikotsätzen  der Jugend verwendet  werden,  um somit unter anderem auch die Identifikation mit dem Verein  zu fördern. Im Sinne einer bedarfsorientierten Verteilung vom Sponsoring  innerhalb der Jugend wurde dieses zentralisiert.

 Ein erster Erfolg  ist die anstehende Realisierung der neuen einheitlichen Trikotsätze für alle Jugendmannschaften des VfL Frei-Weinheim sowie die Neuanschaffungen von Sportgeräten. Die  Philosophie der diesjährig neuzusammengesetzten Jugendleitung scheint auch Dank der guten und engen Zusammenarbeit mit dem Vorstand sowie zahlreicher kleinerer Einzelspenden aus dem Vereinsumfeld aufzugehen. Dies wiederum entlastet auch die Trainer der Jugendmannschaften,  da sie sich nicht zwingend aktiv um Sponsoren bemühen müssen. Insbesondere die vielen kleinen Einzelspenden, die als ein positives Feedback für die geleistete Arbeit der ganzen Jugendabteilungbewertet werden  kann,  erleichtern die Realisierungen von Vorhaben und Projekten in der Jugend.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.