U8: Verschenkter Sieg bei tollem Spiel!

 Am Samstag den 17.11.2012 war es endlich soweit.  Wieder einmal standen sich die U8 der Hassia Bingen und des VfL Frei-Weinheim in einem Spiel gegenüber. Diesmal war der VfL Frei-Weinheim bei der Hassia zu Gast. Nachdem es in den zu vorigen Spielen eine eher einseitige Angelegenheit für die Hassia war, waren die Sorgen in den Gesichtern der Trainer und Eltern entsprechend groß. Im Training und in der Spielbesprechung nach dem Abschlusstraining versuchte sich die VfL-Auswahl gezielt auf den vermeidlich schwersten Gegner der Hinrunde einzustellen.

Das Spiel wurde bei fast schon angenehmen Novemberbedingungen um 12:00 Uhr angepfiffen. Die Gastgeber versuchten erwartungsgemäß das Spiel von Anfang an zu kontrollieren und begannen auch gleich mit mehreren Angriffsversuchen, die aber dank der gut aufgestellten Abwehr und einem sehr hellen Julian M. im Tor des VfL, zu keinem nennenswerten Erfolg kamen. Dem VfL gelang es immer wieder die Angriffe des Gegners zu unterbinden und dann durch schnelles Umschalten in den Angriff über die schnellen Spitzen Serkan Y., Luca K. und später dann auch Eldar G. den Ball gefährlich in die gegnerische Hälfte zu bringen, wodurch gute Chancen herausgespielt wurden. In der 4. Minute kam es dann zu einem kurzzeitigen Jubelausbruch auf VfL-Seite, der prompt durch einen Anfall des Entsetzens abgelöst wurde, nachdem das Führungstor des VfL durch den Schiedsrichter nicht gegeben wurde. Anwesende Eltern und beteiligte Kinder waren sich sicher, den Ball hinter der Torlinie gesehen zu haben. In Folge des weiteren Spielverlaufs verschlechterte sich die Stimmung zwischen Schiedsrichter und Gästen weiter negativ, da es viele Spielunterbrechungen zu Gunsten der Hassia durch den Schiedsrichter gab. Der Hassia Bingen gelang es im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit mit 2 Toren in Führung zu gehen, bevor Luca K. dann 1. Minute vor dem Halbzeitpfiff den Rückstand auf 2:1 verkürzte. Hochmotiviert startete die VfL-Auswahl, die eine Chance witterte, den „vermeintlichen Übergegner aus Bingen“ am heutigen Tage schlagen zu können, in die 2. Halbzeit. Das 3:1 der Hassia, was in Folge eines „Freiballes“, der zu Ungunsten des VfL direkt am VfL-Strafraum durch den Schiedsrichter ohne ersichtlichen Grund gegeben wurde, drückte kurzzeitig die Moral und die Konzentration der U8. In dieser Phase gegen Ende des Spiels konnte die Hassia den Vorsprung ausbauen. Am Ende trennten sich die F2 Hassia Bingen und die F2 VfL Frei-Weinheim 4:1 (2:1). – Ein glücklicher Sieg für den Favoriten aus Bingen und ein tolles Spiel vom Underdog aus Frei-Weinheim!

Fazit der Trainer:

Die Kinder haben heute, auch wenn wir leider nicht gewinnen konnten, das beste Spiel der laufenden Saison gegen einen Gegner gespielt, bei dem wir im Vorfeld befürchten mussten zweistellig zu verlieren. Es ist schade, dass es bei uns so viel Frust über die Schiedsrichterleistung gab. Zu Verbesserungszwecken unseres Spiels hatten wir das Spiel aufzeichnen lassen. Die Nachbetrachtung des Spiels lässt auch ohne Emotionen nicht wirklich eine unparteiische Schiedsrichterleistung erkennen. Aber so ist es nun einmal, der Schiedsrichter entscheidet im Fußball. Wir müssen uns aber fairer Weise auch eingestehen, dass wir heute wieder einmal zu viele Torchancen liegen gelassen haben. Trotz der 4 Gegentore hatten unser Torwart und die eingesetzten Abwehrspieler heute wirklich gut gestanden und konsequent geklärt. Luca K. hatte sehr Mannschafts dienlich und mit großer Laufbereitschaft zusätzlich jederzeit mit ausgeholfen, wenn es in der Abwehr erforderlich war. Gabriel K. und Maurice L. hatten heute schöne Konterläufe und Vorstöße aus der Abwehr gestartet. Vincent W. hatte seine Abwehr als Libero souverän und mit den richtigen Blick für den freien Gegner geführt. Serkan Y. und Eldar G. haben sich gegenseitig in der Offensive ergänzt. Sebastian K., spät in der 2. Halbzeit eingesetzt, konnte sich schnell in das Spiel einfinden und die Abwehr verstärken. Alles in Allem war es ein tolles Spiel einer geschlossen Mannschaft, die heute als Mannschaft gespielt hat und sich zwar den Sieg aber nicht das Spiel hat nehmen lassen. – Die Hassia war dennoch ein toller Gastgeber und wir sind gespannt auf ein weiteres sportliches Zusammentreffen!“

Auf geht´s U8! Das letzte Heimspiel der Hinrunde steht an!

HINWEIS:

Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass dies eine Vereinshomepage des VfL Frei-Weinheim 1921 e.V. ist.Meinungen, Ansichten, Spielberichte und Vergleichbares sind nicht objektiv geschrieben und wir bitten dies zu berücksichtigen. Wir sind kein unabhängiges Medium und wenn jemand unsere Ansichten nicht teilt, Posts oder Spielberichte nicht gefällt, möchte er doch bitte unsere Internetpräsenz meiden.

Für alle anderen, viel Spaß auf www.vflfw.de

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.