VfL beendet Hallenmasters ohne Sieg

Eine enttäuschende Vorstellung bot unser aus A-Jugendlichen, 1b und 1. Mannschaftsspielern zusammengewürfeltes Team beim Hallenmasters in Bad Kreuznach. In einer fairen Gruppe und einem hervorragend organisierten Turnier belegte der VfL in Gruppe 2 mit 0 Punkten und 12 zu 29 Toren den letzten Platz und strich somit früh die Segel. Bereits in Spiel 1 war zu erkennen, dass der VfL wohl nichts mit der Zwischenrunde zu tun haben würde, zu stark präsentierte sich die Bezirksligaelf aus Hechtsheim. Von Spiel zu Spiel lies die Moral der jungen Truppe nach, die den letzten Einsatzwillen und jegliches Positionsspiel vermissen lies. Erfreulich war jedoch die Unterstützung der mitgereisten Frei-Weinheimer Anhänger die trotz der 0 Punkte jedes Tor lautstark feierten und nie die Hoffnung auf einen Sieg verloren. Fazit: Mit Arsid Kasemi, Max Mey und Lucas Baumgartner spielten 3 U19 Spieler bei den Aktiven mit und für Max und Lucas war es sogar eine Premiere im Aktivendress. Manuel Müller feierte sein Debüt im Tor und wird wohl die Handschuhe, als VfL-Torhüter mit den im Schnitt meissten Gegentoren pro Spiel, wieder an den Nagel hängen 🙂 Kein Spieler hat sich verletzt, was in der Halle nicht selbstverständlich ist und dem Veranstalter geschuldet ist, der mit einer Bande und Kunstrasen groß auffuhr und somit ein Turnier mit optimalen Bedingungen ausrichtete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.