VfLFW U15 – schlecht gespielt und dennoch gewonnen

Am vergangenen Samstag traf die C-Jugend des VfL auf die Mädchen Mannschaft des 1.FFC Rheinhessen. Im Hinspiel zeigte der Gegner trotz einer 0:6 Niederlage einen ansehnlichen Fußball und überzeugte mit gepflegtem Kurzpassspiel.

Trotz aller Warnungen des Trainerteams, dass man hier obgleich des schlechten Tabellenstandes auf einen starken Gegner trifft, verschlief der VfL die Anfangsphase und präsentierte sich in jeder einzelnen Aktion fahrig und unkonzentriert. Das geforderte Kurzpassspiel fand nur mangelhaft statt und lange hohe Bälle prägten das Gesamtbild.  So war es auch nicht verwunderlich, dass die Gastgeber nach einer Slapstick Nummer unserer Abwehr in Führung gingen. Nun steigerte sich zwar der Einsatz der U15, nicht aber deren Spielniveau. Durch wenige gute Einzelleistungen konnte dennoch der Ausgleich und sogar die Führung herausgeschossen werden. Andre zum 1:1 und Devrim mit einem Doppelpack zum 3:1 schafften zur Pause die Wende.

Wer dachte der VfL würde nun nach der Halbzeit mit mehr Sicherheit spielen, hatte sich getäuscht. Vielversprechende Angriffe wurden durch Fahrlässigkeit im Ansatz verhindert und eine unterirdische Zweikampfquote brachte zu keinem Zeitpunkt Kontrolle über das Spiel. Weil auch der Gegner im vorderen Drittel zu harmlos agierte, endete die Partie mit 3:1 für Frei-Weinheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.