Volle Rückendeckung für unseren Trainer

Unser Trainer

Volle Rückendeckung für UNSEREN Trainer

In den letzten Tagen haben sich beim VfL die Ereignisse überschlagen.

Wir als Mannschaft möchten David’s Rücktritt als Trainer nicht akzeptieren. Wir stehen voll und ganz hinter unserem Trainer und sind felsenfest davon überzeugt, dass wir nur gemeinsam mit ihm als Trainer aus dieser Misere rauskommen. Wir als Mannschaft werden alles dafür geben, dass David seine Entscheidung revidiert und wieder das Training leitet.

Wir arbeiten seit über 3 Jahren mit David sehr erfolgreich zusammen und wir möchten diesen Weg nur mit IHM gemeinsam weiter gehen. Ein anderer Trainer steht für uns nicht zur Diskussion.

Nach einer außerordentlich einberufenen Sitzung steht sowohl der Vorstand als auch der sportliche Leiter, Dominik Grimm, hinter unserem Trainer und der Entscheidung der Mannschaft.

Wir wollen alle zusammen -Verein, Vorstand, Spieler, Betreuer, Verantwortliche, Co-Trainer, Fans- mit David der mit Ehrgeiz, Wille und Hingabe für den Verein arbeitet und alles zusammen hält, gemeinsam gestärkt aus den Erlebnissen der letzten Wochen herausgehen, um die kommenden Aufgaben erfolgreich zu bestreiten.

Nur gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen und das MIT David als UNSEREN Trainer.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung am Sonntag beim Spiel in Budenheim.

gez. Spielerrat und sportlicher Leiter

3 Gedanken zu „Volle Rückendeckung für unseren Trainer

  1. Hallo Klose, hör auf deine Jungs und komm zurück und hole zusammen mit deinem Team wieder ordentlich Punkte. Drücke Dir die Daumen dafür.

  2. Hut ab für die Mannschaft und allen Verantwortlichen des Vfl Frei- Weinheim
    Nur durch solche Aktionen erreicht man seine Ziele.
    <<<<<<<Ich wünsche der Mannschaft und dem Verein das Ihr Trainer David Klose weiterhin dieses Team
    trainiert, denn Sie hat es mehr als verdient.
    Ich wünsche alle einen Sportlichen Erfolg

    j.Siebelts

  3. Hallo David,

    Erfolg hat bekanntlich viele Väter, bei Misserfolg lernt man die andere Seite kennen.
    Normal, dass ein Aufsteiger im 2. Jahr fast immer Probleme hat. Natürlich nerven
    die Ergebnisse gewaltig! Aber es ist Deine Pflicht, jetzt alle zusammenzuhalten –
    Trotzreaktion zeigen! Man kann das Fussballspielen nicht so einfach verlernt haben.
    Setzt Euch alle zusammen, offen, ehrlich und fair diskutieren! Der VfL kann nur mit
    Dir die Talfahrt beenden; auch wenn nun viel Geduld erforderlich ist. Ich drücke
    Dir und der Mannschaft auf jeden Fall beide Daumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.