Fußball Camp 2013 beim VFL Frei-Weinheim.

Autor: Bernd Gruber

Am letzten Ferienwochenende in Rheinland Pfalz veranstaltete der VFL Frei-Weinheim ein Fußballcamp für die Altersgruppe von sieben bis zwölf Jahre (F-, E- und D Jugend).

EIn ereignisreiches Wochenende für 40 junge Kicker aus Ingelheim und Umgebung. Gemeinsames trainineren, spielen und sich kennen lernen war das Ziel. Großes Lob der Eltern an den VFL Frei-Weinheim für ein gelungenes Fußballcamp.

40 Kinder folgten dem Ruf und meldeten sich beim VFL Frei-Weinheim an. Die Kinder kamen aus Ingelheim und umliegenden Orte, was auch zum sich Kennenlernen und miteinander Umgehen diente.
Die anmelde Gebühren von 75 Euro (85 Euro bei Nichtmitgliedern) wurden für Sachpreise und für die Verpflegung der Kinder berechnet. Jeder der teilnehmenden Jungs bekam einen Fußball, ein komplett Trikot mit Shirt, Hose und Stutzen, sowie eine Trinkflasche als Gastgeschenk.
Für die jungen Kicker standen an allen Tagen immer ausreichend Getränke, Obst und Snacks zur Verfügung und an jedem Tag wurde ein Mittagessen gereicht.
So gut ausgestattet und verpflegt, konnten sich die jungen Fußballer Ihrem Hobby widmen und dem runden Leder nachjagen. Das geschah nach bestimmten Formen und Regeln der Trainingslehre und für die 40 Sportler waren immer 10 Trainer zur Verfügung. Unter der Leitung des agilen Jugendkoordinators Ingo Wolff, wurden von dem Trainerstab verschiedene Spielfelder aufgebaut und mit vielfältigen Aufgaben belegt. Zum Einem, dass man die Aufmerksamkeit durch neue Aufgaben hochhält und zum Anderen, dass durch immer neue Trainingsformen der Lerneffekt steigt.
Natürlich wurde auch richtig gekickt und man veranstaltete kleine Turniere und verschiedene Spiele um die Tage abwechslungsreich zu gestalten und immer einen kleinen Wettbewerb mit einzubauen. Bei der Mini Europameisterschaft, die, die jungen Kicker am Samstag ausspielten, wurden die Länder der spielstärksten europäischen Mannschaften, Spanien, Portugal, Frankreich und Deutschland als Namenspaten für die einzelnen Teams eingesetzt.

Der ausrichtende VFL Frei-Weinheim, der in der Jugendabteilung vorbildliche Arbeit leistet, betrachtet dieses Fußballcamp als Erfolg und neue Ideen, für die Fortführung im nächsten Jahr, sind schon bei den Verantwortlichen angekommen. Kein Kind hat sich verletzt, es hat allen gut gefallen und Sie freuen sich auf die bald beginnende neue Fußballsaison. Alle anwesenden Eltern sprachen den Verantwortlichen ein dickes Lob aus.
Was noch ein wichtiger Aspekt ist, durch das Kennenlernen bei solchen Veranstaltungen werden auch die Spiele in den Meisterschaftsrunden profitieren, man kennt sich und spielt nicht mehr nur gegen einen Gegner, sondern auch gegen z.T. neue Fußballfreunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.