Gegen Bretzenheim mit breitem Kader

Während der VfL am vergangenen Nachholspielmontag noch mit nur einem Auswechselspieler zurechtkommen musste, kann man am heutigen Sonntag auf eine volle Bank zählen. In Bretzenheim spielt man gegen die Reserve der TSG, die im hinteren Mittelfeld der Tabelle rangiert und sich mit nur 4 Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz aller Abstiegssorgen entledigen will. Mit der TSG trifft eine, wenn nicht gar die defensiv kompakteste Mannschaft, auf den VfL, der sicherlich eines der spiel- und offensivstärksten Teams stellt. Der fast ausschließlich auf Konter ausgelegte Gegner besiegte unsere Elf bereits in der Hinrunde, als man in einem ausgeglichenen Spiel ins offene Messer lief. Während man in der Hinrunde auf beide Trainer, den Kapitän und 2 weitere Spieler verzichten musste, sind nun nahezu alle Mann an Bord und das Ziel kann nur heißen, 3. Auswärtsdreier in Folge.

Aufgebot: Hammer, Kull, Altemir, Sinanovic, Eich, Kreuz, Baumgartner, Michel, Richter, Mull, Anders, Spitzbarth, Henrich, Frey, Zey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.