Schwierige Aufgabe am Hessenhaus

Während Fabian Richter und Sandro Zey urlaubsbedingt nur heute nicht zur Verfügung stehen, muss der VfL ganze 3 Wochen auf den verletzten Markus Kreuz verzichten, der nach einem Foul im Nackenheimspiel ausgewechselt werden musste. Ein zweiter Fussbruch binnen einem Jahr ereilte Tim Hartmann, der wohl mindestens bis zum Jahresende ausfallen wird. Durch die unberechtigte Rote Karte fehlt dem VfL ein weiterer Spieler in Form von Stürmer Asmir Sinanovic. Somit lichten sich die ohnehin dünnen Reihen beim VfL. Der kommende Gegner Hassia Bingen kennt diese Problematik nur bedingt, kann man sich doch bei der 1. Mannschaft, als auch bei der A-Jugend verstärken. Das man sich von oben verstärkt ist so gut wie sicher, da die Verbandsligaelf spielfrei ist. 4 Siege konnten Eich & Co in den vergangenen Wochen einfahren und egal wie sehr der Schuh drückt, nach Bingen zu fahren um sich nur gut zu verkaufen liegt nicht im Naturell unserer Mannschaft. Im Stadion am Hessenhaus wird es #UnserVfL mit ungewohntem Belag zu tun haben, spielt man doch eher selten auf Rasen. Nur 4 Punkte trennt #UnserenVfL auf Platz 5 vom 8. der Tabelle, Hassia Bingen II. Bei Hassia Bingen wird Denis Lutterbach ähnlich wie David Klose & Markus Kreuz, nach erfolgreichen Jahren zum Saisonende ausscheiden und wird sich ebenso wie unser Trainerteam mit einer ordentlich Platzierung aus der A-Klasse verabschieden wollen. Der aktuelle 5. Tabellenplatz war von Beginn an das realistisch angedachte Maximalziel bei Trainer David Klose, der sich auf Grund der fortwährenden Personalnot immer wieder zu kreativen Lösungen im Matchplan gezwungen sieht. Anpfiff ist bereits um 12:45 Uhr im Stadion am Hessenhaus in der Hitchinstraße in Bingen-Büdesheim.

Aufgebot: Artl, Diehl, Namphule, Eich, Kull, Mull, Anders, Michel, Altemir, Frey, Baumgartner, Henrich, Leonhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.