U10 – Mit einem Sieg in die Winterpause

Auch gegen den Tabellenletzten aus Bingen-Kempten, lies das junge Weinumer E1 Team nichts liegen. Doch am Anfang sollte der Matchplan nicht ganz aufgehen.
Kempten setzte den VFL von Anfang an unter Druck und ging folgerichtig mit einem Distanzschuss, mit 1:0 in Führung. Verunsichert spielten die Jungs aus Weinum auf dem ungewohnten Untergrund weiter, Kempten drückte und drückte und wollte schnellstmöglich das 2:0 nachlegen. Nach einem unglücklichen Abwehrversuch durch Robin Nitsch, der den Ball ins eigene Tor stolperte, gingen die Hausherren zu diesem Zeitpunkt auch völlig verdient mit 2:0 in Führung.
Mit hängenden Köpfen und traurigen Gesichtern gingen die Jungs, dann in die notwendige Pause. Der Trainer fand in der Halbzeitpause die richtigen Worte, denn nach der Pause fingen die Jungs an, den Weinumexpress ins rollen zu bringen. Mit zwei schnellen Toren innerhalb drei Minuten, legte Kapitän Robin Nitsch den Grundstein für eine spannende zweite Halbzeit und bügelte somit gleichzeitig seinen unglücklichen Fauxpas, aus der ersten Hälfte, wieder aus. Mit dem Platz nun besser zurechtkommend, legte Eren Karaca, das 3:2 nach. Doch Kempten wollte und gab das Spiel noch nicht verloren, wollte man doch endlich die ersten ersehnten Punkte einfahren und konnte kurz darauf den Ausgleich markieren. Der VFL wollte sich aber nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen und das Team legte nochmal eine Schippe drauf, wollte man den Kempter doch nicht ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk, in Form der ersten Punkte, lassen. Jedes Teammitglied kämpfte nun, als ginge es um das Endspiel der Weltmeisterschaft. Mit drei weiteren Treffern, zwei durch Eren Karaca und Fynn Kalusche, mit seinem ersten Tor im VFL-Dress, zogen die Weinumer nun auf und davon. Hassia Kempten, konnte in der Weinumer Drangphase, noch einmal einen Konter im gegnerischen Tor unterbringen, aber um dem Spiel noch eine andere Wendung zu geben, reichte es nicht mehr aus.
Mit ihrem nun vierten Sieg in Folge, klettert das Weinumer E1 Team, vorübergehend sogar auf Platz 4. Mit 15 Punkten kann man nach einem holprigen Start in das erste E-Jugend Jahr, doch recht versöhnlich in die wohlverdiente Winterpause gehen.

Aufstellung: Duric, Doll, Ögülmüs, Hübner, Kalusche, Karaca, Özdemir, Will, Ben Musthapa, Nitsch, Yarar

gez. Nitsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.