VfLFW U8 verzockt das „Derby“ auf eigenen Platz!

Bei andauernden Regen und 12 Grad Celsius empfing die U8 des VfL Frei-Weinheim die SpVgg Ingelheim am Samstag den 10.11.2012 im LokalderbyDie Taktik der Gastgeber, in der ersten Halbzeit zunächst Defensiver eingestellt und auf Konter setzend, ging gut auf. Der Halbzeitrückstand von zwei Toren, ließ die Kinder und Trainer trotz 4 liegen gelassener Chancen zuversichtlich in die 2. Halbzeit schauen. In der 2. Halbzeit erhoffte sich die U8 mit den Verstärkungen durch Serkan Y. und Gabriel K. sowie der Umstellung auf die gewohnte offensive Spielweise, das Spiel doch noch drehen zu können. Zusätzlich genährt wurden diese Hoffnungen durch den anfänglichen Angriffsschwung und die erspielten Chancen in den ersten Minuten der 2. Halbzeit. Die Gäste aus Ingelheim brauchten ein paar Minuten, um mit der geänderten Spielweise der Gastgeber klar zu kommen. Kamen dann aber zunehmend besser ins Spiel zurück. Die Konzentration und Entschlossenheit unserer U8 hingegen ließ fort an rapide nach, was sich vor allem in dem fast schon zu passiven Abwehrverhalten niederschlug, was die SpVgg Ingelheim mit vier weiteren Treffern in der zweiten Hälfte der 2. Halbzeit bestrafte. Der rapide Konzentrationsabbau ging auch an der Offensivabteilung der U8 nicht spurlos vorbei. Serkan Y. und Luca K. sollten am heutigen Tages trotz zahlreicher gut heraus gespielter Chancen torlos bleiben. Am Ende trennten sich der VfL Frei-Weinheim und die SpVgg Ingelheim 0:6 (0:2).

Fazit der Trainer:

Die Jungs haben wie immer großartig gespielt und bis zum Schluss mit Herz und Leidenschaft gekämpft. Aber heute haben wir insbesondere in der 2. Halbzeit an Entschlossenheit und notwendiger Konzentration massiv abgebaut. Was unser Gegner gut zu nutzen gewusst hat. Unser Torwart Julian M. hat heute wieder großartig gehalten. Aber wenn die Jungs vor ihm nicht entschlossen genug auf den Angreifer zu gehen und den Gegner nicht am Torschuss hindern, dann muss er halt leider öfters als notwendig ins Netz hinter sich greifen. Wir müssen uns als Trainer aber auch fragen, ob die Taktik, die wir heute versucht haben, vielleicht etwas zu viel für die Kinder war. Dies werden wir aber in aller Ruhe analysieren und mit den Kindern, dessen Spaß schierbar ungebrochen zu sein scheint, gemeinsam unseren Weg in dieser tollen Sportart fortsetzen!“

Und auch wenn das schwerste Saisonspiel am kommenden Samstag ansteht, so lässt sich die U8 den Spaß nicht nehmen!

HINWEIS:

Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass dies eine Vereinshomepage des VfL Frei-Weinheim 1921 e.V. ist.

Meinungen, Ansichten, Spielberichte und Vergleichbares sind nicht objektiv geschrieben und wir bitten dies zu berücksichtigen. Wir sind kein unabhängiges Medium und wenn jemand unsere Ansichten nicht teilt, Posts oder Spielberichte nicht gefällt, möchte er doch bitte unsere Internetpräsenz meiden.

Für alle anderen, viel Spaß auf www.vflfw.de

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.