Unsere stillen Helden Vol. 5 „E2 Trainer Alexander Juschkus“

stille helden„Aber nur Übergangsweise…..!“

Das waren die Worte von Alexander Juschkus, als er sich im Sommer 2012 bereit erklärt hat die damalige F1 zu übernehmen. Der eigentliche Trainer Ekrem Agca fiel wegen der Krankheit seines Sohnes aus. Und Andreas Fetzer schaffte es aus beruflichen Gründen nicht das Amt zu übernehmen.

Alex, Ehemann von Doro und Vater von 3 Kindern, hat lange Handballerfahrung. Und man sagt ja: Jeder Handballer kann Fußball spielen. So bietet er den Jungs ein abwechslungsreiches Training mit viel Spaß. Seit Sommer 2013 ist die E2 in einer starken Liga einsortiert, in der jeweils die 2. Mannschaft von Vereinen wie Schott oder Hassia Bingen spielen. Alex schafft es immer wieder die Spieler aufs neue zu motivieren und sie kämpfen, auch bei teilweise niederschmetternden Ergebnissen, bis zur letzten Minute.StruthAls sich im Sommer noch immer kein Trainer gefunden hatte, hat er sich, mit Unterstützung von Oliver Bender, bereit erklärt ein weiteres Jahr auszuhelfen.

Da aber in diesem Sommer aus beruflichen Gründen nun endgültig Schluss ist, möchte ich auch hier nochmals einen Aufruf starten, daß wir dringend ab Sommer einen Nachfolger für diese Jugend suchen!

Wir sagen DANKE für etliche Stunden ehrenamtliche Tätigkeit im Verein für Leibesübungen!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Jugend von John. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.