Vorheriger Beitrag
Schlammschlacht beim Rückrundenauftakt in Viertäler
Nächster Beitrag
Ersatzgeschwächte 1. Mannschaft kann sich eine magere Torausbeute gegen Dietersheim leisten

Dietersheim zu Gast in Frei-Weinheim

Der VfL empfängt am morgigen Sonntag die Elf der Spvgg Dietersheim. Im Hinspiel unterlag man dem A-Klassen Absteiger bei tropischen Temperaturen mit 3:2 und musste sich eingestehen, dass die körperlich bessere Verfassung der Dietersheimer, den Ausschlag gab. Dies könnte sich nun ändern, während der VfL eine gut besuchte Vorbereitung absolvieren konnte, vernahm man bereits zum Ende der Hinrunde von Problemen im Dietersheimer Trainingsbetrieb. Zudem haben 3 wichtige Akteure die Dietersheimer verlassen und so darf sich der VfL ruhig etwas ausrechnen, wenn um 15:00 an der Talstraße angepfiffen wird. Das Trainerteam gab für die restliche Spielzeit die Devise aus, “unbequem” zu sein. Die Elf um Thomas Schmitt solle auf Grund der vielen Heimspiele Zünglein an der Waage sein und die großen Ärgern. Die Liste der Ausfälle ist derzeit lange und wird durch den Ausfall von André Joseph länger. Schmerzlich vermisst wird Torjäger Lukas Baumgartner, der wohl noch ein paar Wochen ausfallen wird. Hoffnung besteht bei Taha Altemir, der am Sonntag kurzfristig sein okay geben wird. Unsere 1b spielt unmittelbar vor der Ersten gegen die Dietersheimer Reserve und will durch einen Sieg weiterhin am Tabellenführer dran bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü