Vorheriger Beitrag
4 neue lizensierte Jugendtrainer beim VfL
Nächster Beitrag
Christian Bernd bestätigt die Erwartungen

Fehlstart zum richtigen Zeitpunkt

Mit einem 6:0 wurde unsere 1. Mannschaft auf dem heimischen Platz abgefertigt. Der Bezirksligaelf vom FV Nieder Olm reichte hierfür eine gute Offensivleistung. Defensiv offenbarten beide Mannschaften enorme Schwächen, die jedoch nur der Bezirksligist in Tore ummünzen konnte. Völlig allein vor des Gegners Tor vergaben Dirk Spitzbarth, Marius Michel, Fabian Frey, Roman Eckes, sowie Neuzugang Johannes Kull, beste Einschussmöglichkeiten. Aufgeteilt in 3 Drittel waren die ersten 30 Minuten bestenfalls ebenbürtig, jedoch mit einem doppelschlag mit dem besseren Ende für Nieder Olm versehen. Die zweite Hälfte mit leichtem Chancenüberhang des VfL, der den Gegner im Griff zu haben schien. Im letzten Drittel setzte sich dann jedoch die technische Überlegenheit des Gastes durch, der seine Angriffe stets mit Toren (4) beenden konnte. Im Tor hatte Mark Göcks einen rabenschwarzen Tag und somit durfte der VfL sich am Ende auch über die 6 eingefangenen Tore nicht beschweren. Auf Nieder Olmer Seite war lediglich das Defensivverhalten ein Manko, was jedoch an diesem Tag nicht ins Gewicht fiel. Am Dienstag erwartet der VfL mit dem SV Presberg ebenfalls einen Bezirksligisten, wird aber auf mehr Spieler zurückgreifen können. Gegen Nieder Olm kehren die fehlenden Markus Kreuz, Domenique Zoogbaum, Alex Eich und Peco Stojancic in die Startelf zurück. Trainer David Klose sieht seine Mannen, bis auf wenige Ausnahmen absolut im Soll und ist guter Dinge, zu Saisonbeginn ohne Improvisationen auszukommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü