Vorheriger Beitrag
VfL-Vereinsheim unter neuem Pächter als „Blues“ wiedereröffnet

Mitglieder bestätigen Vereinsführung – VfL stellt sich für die nächsten 2 Jahre gut auf

In Rekordzeit hielt der VfL seine diesjährige Mitgliederversammlung am 14.06.2024 ab – und das einschließlich der Neuwahl des Vorstandes. Die mit über 30 Mitgliedern gut besuchte Veranstaltung fand in der erst kürzlich wieder eröffneten Gastronomie im VfL-Vereinsheim, dem „Blues – Sportsbar & Clubhouse“ statt. Unter reger Beteiligung der Mitglieder wurden wichtige Themen konstruktiv besprochen und Entscheidungen getroffen.

Der alte wie neue Vorsitzende Thomas Winternheimer blickte auf eine erfolgreiche Bilanz des vergangenen Jahres, sowie einige umgesetzte Projekte und Initiativen zurück.

Beide Aktivenmannschaften konnten in der vergangenen Saison in B- und C-Klasse sehr gute Platzierungen erreichen (3. Platz/4. Platz). Vor allem mit dem neuen Trainerteam der 1. Mannschaft wurden in der ersten Saison die Erwartungen übertroffen. Die sportliche Weiterentwicklung beider Mannschaften ist deutlich zu erkennen gewesen, aber auch der Zusammenhalt innerhalb der Teams. Diese positiven Entwicklungen sollen fortgesetzt werden. Die Neubesetzung der Position des sportlichen Leiters mit Pascal Berg soll hierbei seinen wesentlichen Beitrag leisten. Mit dieser Personalie ist auch das Ziel verbunden, eine stärkere Vernetzung zwischen Aktiven und Jugend zu erreichen. „Dank“ für ihre erfolgreiche Arbeit gilt zum Saisonende vor allem den scheidenden Trainern der 2. Mannschaft, Alex Eich und Yannick Brendle, ebenso wie Lars Anders (Spielausschuss).

Der Bericht der Jugendabteilung dokumentierte in dieser Saison, wie auch in den Vorjahren die gute und erfolgreiche Jugendarbeit. Der klare Meistertitel der B-Jugend steht stellvertretend für die guten und sehr guten Platzierungen der 10 Jugendteams, in denen deutlich über 200 Kinder und Jugendliche aktiv sind. „Dank“ gilt vor allem aber auch den 25 Trainern und Betreuern, die die Qualität der Jugendarbeit sicherstellen. Die erfolgreiche Jugendabteilung trägt die Handschrift des alten und neuen Jugendleiters Thomas Witza, der verdientermaßen im vergangenen Jahr durch den Verband für sein Engagement mit dem DFB-Ehrenamtspreis geehrt wurde. Künftig verstärkt Gilbert Korsus das Team der Jugendleitung um Thomas und Yvonne Witza.

Die Alten Herren konnten die Teilnahme an einigen Turnieren sowie die Durchführung einiger Spiele verzeichnen. Die Trainingsbeteiligung und der Zusammenhalt bei den „Aktiven Alten Herren“ ist nachwievor sehr gut. Ende Mai besuchten diese die Alten Herren des FSV Hansa 07 in Berlin-Kreuzberg, der Partnerstadt Ingelheims, für vier Tage. Traditionell pflegt die Abteilung der Alten Herren die Geselligkeit. Auch im vergangenen Jahr fanden wieder traditionelle Weihnachtsfeier sowie das Herbstfest statt. Zudem helfen die Alten Herren stets tatkräftig bei Veranstaltungen des Gesamtvereins.

Eine stabile Finanzlage wurde durch Christopher Pittner im Rahmen des Kassenberichts präsentiert. Der Verein wirtschaftete auch im vergangenen Geschäftsjahr solide. Die Kassenführung war gewissenhaft, was durch die Kassenprüfer belegt wurde. Wie viele Vereine nehmen auch die finanziellen Belastungen beim VfL zu. Finanzielle Herausforderungen u.a. durch Sanierung des Vereinsheim und zeitweiser Leerstand der Gastronomie konnte die Vereinsführung meistern. Dennoch sieht der Vorstand noch viel finanzielles Potential, vor allem im Bereich Sponsoring und Mitgliedsbeiträge. Hier würde sich der Verein über weitere ehrenamtliche Mitarbeiter*innen freuen. Somit könnten vor allem die Rahmenbedingungen in der Jugendarbeit noch deutlich verbessert werden.

Die wachsenden finanziellen Herausforderungen eines Vereins mit über 500 Mitgliedern sowie die schwierige Suche nach Ehrenamtlern wurden durch den Vorstand dargestellt. Die Mitgliedsbeiträge des VfL sind im Vergleich zu umliegenden Vereinen sehr gering und nur schwerlich kostendeckend. Die vom Vorstand der Versammlung vorgeschlagene, moderate Erhöhung der Beiträge wurden von der Versammlung ohne Gegenstimme angenommen.

Thomas Winternheimer konnte mit Stolz die Aktivitäten und Projekte im vergangenen Jahr vorstellen, zu denen die Errichtung und Einrichtung des Containers am Sportplatz gehörte, die mit der großzügigen Unterstützung einiger Sponsoren ermöglicht wurde. Auch die in der letzten Mitgliederversammlung angekündigte, stärkere Digitalisierung wurde ebenso aktiv angegangen, wie auch die stärkere Öffentlichkeitsarbeit. Erste Erfahrungen mit einem Online-Teamshop für Vereinskleidung wurden gesammelt. Mit dem neuen Teamsport-Ausstatter 11Teamsports wird nun ein neuer Online-Shop aufgebaut.

Die Neuwahlen des Vorstandes ergaben folgende personelle Zusammensetzung für die folgenden 2 Jahren: Thomas Winternheimer (1. Vorsitzender), Christopher Pittner (2. Vorsitzender, komm. Schatzmeister), Domenique Zoogbaum (Geschäftsführer), Pascal Berg / Francis Taylor / Michael Henrich (Spielausschuss), André Ball (Presse- & Öffentlichkeitsarbeit), Thomas Witza / Gilbert Korsus / Yvonne Witza (Jugendleitung), Robert Colic / Steven Rockert / Jens Meuser / Steffen Zoogbaum (Beisitzer). Dank gilt den ausgeschiedenen Mitgliedern Markus Luibrand und Lars Anders.

Die Wahl des Ältestenrats fiel auf Heinz Rockert, Hansi Tries, Willi Imig, Max Lorenz, Karl Witzel. Stefan Fett und Stefan Hellmeister sind als Kassenprüfer wiedergewählt.

Für treue Mitgliedschaft wurden geehrt: Gilbert Korsus, Roman Parijer (25 Jahre); Stefan Fett, Max Lorenz (40 Jahre); Kai Wienert, Willi Imig (50 Jahre); Werner Ball, Hansi Tries, Hermann Hilgert (60 Jahre).

Am Ende konnte der neue und alte 1. Vorsitzende Thomas Winternheimer eine sehr konstruktive und harmonische Mitgliederversammlung beenden. Der Vorstand geht gut gerüstet und motiviert in die nächste Amtszeit.

Nach der Versammlung schauten einige Mitglieder gemeinsam mit weiteren Gästen im Vereinsheim die Eröffnung der Europameisterschaft mit dem Spiel Deutschland gegen Schottland.

 

Anwesende, zu ehrende Mitglieder: Hansi Tries, Stefan Fett, Willi Imig, Roman Parijer, Gilbert Korsus. Lars Anders wurde aus dem Vorstand verabschiedet.

 

Roman Parijer und 1. Vorsitzender Thomas Winternheimer

 

Stefan Fett und 1. Vorsitzender Thomas Winternheimer

 

Gilbert Korsus und 1. Vorsitzender Thomas Winternheimer

 

Willi Imig und 1. Vorsitzender Thomas Winternheimer

 

60 Jahre Mitglied: Urgestein Hansi Tries wurde durch den 1. Vorsitzenden Thomas Winternheimer geehrt

 

Steven Rockert (Vorsitzender der Alten Herren) mit seinem Bericht

 

Christopher Pittner erläutert die Finanzen

 

Lars Anders wird verabschiedet
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.