Nach verdientem Auswärtssieg, wartet Pokalrunde Drei!

Am Mittwoch Abend ging es für den #VfL in der zweiten Runde des Kreispokals auswärts, zur SG Harxheim/Gau-Bischofsheim. Nach dem 2:2 Unentschieden vom Sonntag in der Liga, war man auf dem Naturrasen, der in wunderbarem Zustand war gewarnt.

Zu Beginn des Spiels, glänzte man mit mehr Ballbesitz ohne hierbei jedoch gefährlich vor den Kasten der Harxheimer zu kommen. 
So kam es, wie es so oft kommen muss. Nach 24 Minuten ging die Heimmannschaft durch eine Standardsituation in Führung. Nur 13 Minuten später, schlug der VfL dann aber endlich zu. 
Ebenfalls nach einem ruhenden Ball, war es Sandro Zey, der aus 25 Metern wieder auf Null stellte.
Leider, verletzte sich eben genau dieser kurz vor dem Pausenpfiff und musste in der Halbzeit durch Yannick Brendle ersetzt werden.

Nach dem Seitenwechsel begannen die 45 Minuten, die ganz im Zeichen unserer Blau-Weißen stehen sollte. Nach 52 Minuten war es Can Hofmann der einen 50 Meter Diagonalball im „Lothar Matthäus Style“ passgenau in den Lauf von Jesse Maerz spielte. Dieser schloss gekonnt ab und brachte #Weinum mit 2:1 in Führung. Kurz darauf war es erneut Can Hofman der mit Assist Nummer 2. Yannick Brendle in Szene setzte. Yannick nickte zum 3:1 ein und man spielte sich in einen kleinen Rausch. In Minute 63 Schnürte Can seinen Assisthattrick, in dem er mit einer Flanke den mit nach vorne gerückten Alex Mull bediente. 4:1!

Nach 81 Minuten war es, der ansonsten stark aufspielende Patrick Jussen im VfL Gehäuse, der einen Strafstoß für die Heimmannschaft verursachte. Am Ende nur noch Ergebniskosmetik zum 2:4 Endstand.
Abschließend ein Auftakt nach Maß für das VfL Trainergespann Rödiger&Aurin. Mit der Laufarbeit hochzufrieden lobten die beiden das Team. „Es war schön zu sehen, wie sehr sich das Team nach schwierigen Wochen reingeworfen hat. Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben“

Für #Weinum1921 spielten: Jussen,Hofmann,Anders,Schnell,Witte,Maerz,Uljanow,Hartmann,Göttsching,Mull,Zey,Henrich,Brendle,Gomes.

Ausblick: Sonntag endlich wieder Talstrasse!!!

Kommenden Sonntag rollt der Ball endlich wieder im heimischen Käfig an der Talstrasse.
Die Bauarbeiten sind abgeschlossen und das neue Geläuf liegt da und wartet darauf, endlich bespielt zu werden. Auch Rudi, unser Wirt des vertrauens freut sich darauf, endlich wieder alle VfL-Anhänger am „Budchen“ oder auf „Balkonien“ begrüßen zu dürfen. 
Die große Ehre das Band zu trennen, hat #unsereZwoot bereits ab 13Uhr. Gegner ist TSVMommenheim.
Ab 15Uhr geben Marcel und Seb dann ihr Trainerdebüt mit #unsererErsten. Ebenfalls zu Gast ist der erste Anzug aus Mommenheim.

Gute Genesung André!

Zum Abschluss möchte ich im Namen aller VfL’er einen Genesungswunsch an unseren Sportkamerad André Müller loswerden, der sich letzte Woche leider am Kreuzband verletzte. Komm bald wieder Junge! Alles gute!

Bericht: MMU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.