Vorheriger Beitrag
VfL Frei-Weinheim gewinnt „Best Worscht in Town“ als neuen Sponsor und präsentiert sich zusammen auf dem verkaufsoffenen Rotweinfestsonntag
Nächster Beitrag
Auswärts beim Titelfavoriten / FSV Saulheim gg VfLFW Sonntag 07.10.2012 15:00 Uhr

„Trainerfuxx“ Vol.2 Triathlon

Heute Teil 2 mit einer Übung die Ausdauertraining attraktiver machen soll.

Übung: Triathlon (Biathlon ohne Dreisprung)

Im Training: am Anfang zum „warmmachen“ oder am Ende als „Ausdauerübung“

Merke: Schnelligkeitstraining immer am, Anfang einer Einheit (ermüdungsfrei), Ausdauer immer am Schluss!

Schwerpunkte: Passen (Pylonen umschiessen), Ausdauer (Laufen, Aerob), Koordination, Schnellkraft (Dreisprung)

Die Übung wie abgebildet aufbauen, je nach Alter Pylonen 5-15 Meter weit entfernt vom Ball aufbauen. 2 gleiche Gruppen Bilden, die eine läuft, während die andere die Bälle positioniert und Pylonen aufbaut. Zusätzlich coacht jeder Spieler aus Gruppe 1 einen Spieler aus Gruppe 2 (z.B. Strafrunden kontrollieren, Treffer zählen).Trifft der Spieler einen Ball nicht, oder erreicht er beim Dreisprung nicht die Markierung, muss er in eine Strafrunde ( Rot ). Trifft er die Pylone und meistert er den Dreisprung, kann auf dem normalen Parcour (rosa) weitergelaufen werden. Ende der Übung ist, wenn keine Hütchen mehr stehen, ein Spieler 10 Hütchen getroffen hat, oder eine gewisse Anzahl von Hütchen pro Team gefallen ist.

Bitte vor Beginn der Übung coachen, d.h. Dreisprung erklären und Grundlagen des Passens erläutern.

 

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü