Vorheriger Beitrag
Grosszügige Spende an die Jugendabteilung des VfL
Nächster Beitrag
Standortbestimmung in Bingerbrück

U 10 – Saisonrückblick 2014/15

Die U 10, Jahrgang 2005 absolvierte auch in der abgelaufenen Saison 2014/15 ein anspruchsvolles Programm mit insgesamt: 18 Meisterschaftsspielen, 5 Freundschaftsspielen, 7 Hallenturnieren und 6 Sommerturnieren.

Wetter egal! Hauptsache Fußball!

Wetter egal! Hauptsache Fußball!

Zu Beginn der Saison brauchte die U10 etwas Zeit nach einer WM-Jahr typischen langen Spielzeitpause von fast 8 Wochen, um an die Form der letzt jährigen Spielzeit anzuknüpfen. Die verschiedenen Schulveranstaltungen, die wegen den anstehenden Übergang der 2005er Kinder in die Weiterführenden Schulen stattfanden, erschwerten die Planungen des Trainings- und Spielbetrieb zusätzlich.

 

In der Hinrunde der Meisterschaft erspielte die U10 trotz mangelnder Vorbereitung und nach einem missglückten Auftakt eine beeindruckende Siegesserie, die nur durch den Klassenprimus dem TSV Schott unterbrochen wurde. Auch im Derby gegen die SpVgg Ingelheim als auch gegen den Zweitplazierten dem SV Gonsenheim konnte die U10 in der Hinrunde mit guten Spielen und Siegen überzeugen. Am Ende der Hinrunde trennte den VfL Frei-Weinheim (Platz 3) und den SV Gonsenheim (Platz 2) bei Punktgleichheit nur die Tordifferenz.

 

Während der Winterpause musste die U10 mit durchwachsenden Ergebnissen bei den Hallenturnieren als jüngerer E-Jugend-Jahrgang teilweise viel lernen. Neben den Hallenturnieren wurde auch der ortsübliche milde Winter genutzt, um neben den einmalig in der Woche stattfindenden Hallentraining und Turnieren unter der Woche zusätzlich einmal im Freien zu Trainieren.

Eisessen beim Abschlusstraining

Eisessen beim Abschlusstraining

 

Mitte Februar begann die U10 früh mit der Rückrundenvorbereitung. Neben zwei bis drei Trainingseinheiten pro Woche standen drei Freundschaftsspiele gegen SV Gau-Algesheim, TSG Heidesheim und SpVgg Ingelheim auf dem Programm. Zusätzlich arbeite man an einer Weiterentwicklung des Spielsystems und Spielverständnisses. Mit Rückrundenauftakt brillierte die U10 mit einer Siegesserie und überwiegend sehr überzeugenden Spielen. Selbst gegen den Klassenprimus dem TSV Schott war man in der Rückrunde nur sehr knapp und durch eine eher fragwürdige Unparteilichkeit des Schiedsrichters mit einer 7:6 Niederlage gescheitert. Dementsprechend zuversichtlich visierte die U10 das Rückrundenziel Platz 2 unverändert an. In Gonsenheim musste dieses Ziel aufgrund eines Spiels, in dem der VfL Frei-Weinheim so gut wie gar nichts von seinen Fähigkeiten abzurufen vermochte, dann endgültig begraben werden. Am Ende beendete die U10 des VfL Frei-Weinheim die erste E-Jugend-Saison ungefährdet auf Platz 3 hinter dem TSV Schott (Platz 1) und dem SV Gonsenheim (Platz 2).

 

Während der Sommerphase nahm die U10 an 6 Kleinfeldturnieren teil. Als jüngerer E-Jugendjahrgang konnte man gute Turniere mit einer sehenswerten Bilanz spielen:

 

3/5 Vorrunde in Gabsheim (ausgeschieden in Vorrunde)

Platz 5 in Meddersheim (von 17 Teams)

Platz 4 in Mombach (nach verlorenen Halbfinale)

Platz 4 in Gau-Algesheim (nach verlorenen Halbfinale)

Platz 2 in Frei-Weinheim

Platz 1 in Finthen

 

Von den Turnieren war der 1. Turniersieg als E-Jugend in Finthen, wo man sich ohne Niederlage bis zum Turniersieg spielte und das eigene E-Jugendturnier in Frei-Weinheim neben dem alljährlichen Highlight in Gau-Algesheim sicherlich die schönsten Erlebnisse. Beim letzten Turnier in Gabsheim, wo man 4 Abgänge und 4 Ausfälle kompensieren musste, merkte man aber auch, dass die Luft nach dem langen und fordernden Programm bei der U10 allmählich raus war. Spieler wie auch Trainer wird die anstehende Pause sicher gut tun, um den Kopf wieder frei zu bekommen und die Batterien wieder aufzuladen.

 

Noch während der Sommerphase zeichneten sich dann die Abgänge von 4 Spielern, die seit der Bambini-Zeit und fast 5 Jahren ein fester Bestandteil des Teams waren, ab. In der neuen Saison 2015/16 werden Serkan Y. (E2 TSV Schott) und Luca K. (D2 SV Gau-Algesheim) nicht mehr für den VfL Frei-Weinheim spielen. Sebo K. wechselt auf eigenen Wunsch in die neue E2 VfL Frei-Weinheim zu Rafael Cannas. Leonardo R. hat den VfL Frei-Weinheim zum Saisonende verlassen.

 

Umso erfreulicher sind die vielversprechenden Zugänge für den Jahrgang 2005 des VfL Frei-Weinheim zur neuen Saison, die am Training bereits teilgenommen hatten: Devin F. (Jahrgang 2006 VfL Frei-Weinheim) und Gabriel Kreuz (E1 SV Gau-Algesheim) aber auch die Rückkehrer Djamal A. und Julian M., die ein Jahr pausierten.

 

Voller Erwartung auf die nächste Saison!

Voller Erwartung auf die nächste Saison!

 

Fazit des Trainers:

„Wir hatten eine lange, fordernde und auch turbulente Saison. Unser Spiel ist reifer und technische anspruchsvoller geworden. In den meisten Spielen konnte die U10 mit viel Leidenschaft und auch Spielintelligenz überzeugen. Wenn wir uns in der Halle auch schwer taten, so waren wir auf dem Kleinfeld selbst gegen ältere Jahrgänge umso überzeugender.

Die Abgänge von Serkan Y., Leonardo R., Luca K. und Sebo K. sind bedauerlich und dennoch auch zugleich eine Chance für andere Spieler sowie für die ganze Mannschaft sich weiterzuentwickeln. Mit Gabriel K., Devin F., Julian M. und Djamal A. bekommen wir talentierte Spieler in unser Team, die auch super reinpassen. Mit viel Freude und Erwartung schauen wir auf die neue Saison! – Ich bin stolz, eine solche Mannschaft trainieren zu dürfen!”

 

 

Zu guter Letzt sei ein besonderer Dank wieder einmal an die Eltern, ohne die alle Events, Spiele, Turniere und Trainings gar nicht möglich gewesen wären und Horst Edelmann, der nicht nur als fairer und souveräner Schiedsrichter uns bei jeder Möglichkeit nach besten Kräften unterstützte, gerichtet. Eure Hilfe ist unbezahlbar! VIELEN LIEBEN DANK!

DANKE und AUF WIEDERSEHEN!

DANKE und AUF WIEDERSEHEN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü