U 11 – Pokal aus gegen Sprendlingen

Die U 11 des VfL Frei-Weinheim nahm in dieser Saison erstmalig am Kreispokal E-Junioren Kreis Mainz-Bingen teil. Im ersten Spiel empfing man die höher klassige TSG Sprendlingen am Mittwochabend, des 23.09.2015.

Einwurf

Die Sprendlinger sah man vor dem Spiel von der Papierlage eher in der Favoritenrolle.  Beim VfL Frei-Weinheim war man dennoch zuversichtlich und insbesondere nach der zweiten Halbzeit im Saisonauftakt gegen Hassia Kempten hoffnungsvoll mit einer starken Offensive mithalten zu können.

Angriff

Beim Flutlichtspiel blieben beide Mannschaften letztlich unter den Erwartungen. Die TSG Sprendlingen trat weniger stark als erwartet auf. Aber auch der VfL Frei-Weinheim konnte sein Potential nicht abrufen. Die Mannschaft wirkte müde und unkonzentriert. Die zuletzt stark aufspielenden Jannik R. und Ben L. blieben ebenso unter ihren Möglichkeiten wie der Rest der U 11 des VfL Frei-Weinheim. Am Ende spielten die Sprendlinger cleverer und nutzten ihren Chancen besser. Dem VfL Frei-Weinheim vermochte trotz Chancenüberlegenheit an diesem Abend kein Torerfolg zu gelingen. Dafür beschreibend war die Tatsache, dass das einzige VfL-Tor in diesem Spiel durch einen 9-Meter-Strafstoß erfolgte.

Unordnung

Am trennten sich der VfL Frei-Weinheim und die TSG Sprendlingen im Kreispokal mit 1:5 (0:3). Die TSG Sprendlingen erreichte somit die nächste Runde.

Angriff 2

Fazit des Trainers:

„Schade, dass wir die heutige Chance nicht nutzen konnten. Sprendlingen war heute schlagbar gewesen.  Chancen hatten wir genug dafür. – Wir gratulieren Sprendlingen zum Sieg und Weiterkommen im Pokal!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.