Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
U13 – Gewinnt Saisonauftakt gegen Gau-Algesheim

U10 – Mit Auftaktniederlage in die E1-Saison

Hoch motiviert und mit breiter Brust, wollte die E1 ihr Auftaktspiel um Punkte, Titel und Meisterschaft in Angriff nehmen. Was aber passierte blieb selbst für das Trainerteam ein großes Fragezeichen. Die einzige mögliche Erklärung war, ungewohnter Rasenplatz und viel Regen. Aber kommen wir zum Bericht.

Bingerbrück/Weiler ( im weiteren Verlauf nur noch B/W genannt) übernahm von Anfang das Kommando, sodass Frei-Weinheim nur noch mit dem verteidigen beschäftigt war. Entlastungsangriffe verpufften durch schlecht gespielte Pässe und zu hohe nicht kontrollierte Bälle auf Stürmer Robin Nitsch, der bis dato bei seinem Gegenspieler sehr gut aufgehoben war. Was folgte war bereits in der 4.Minute der Rückstand. B/W spielte nun noch aggressiver und zielstrebiger und kaufte dem jungen E1 Team aus Frei-Weinheim immer mehr den Schneid ab und fuhr einen Angriff nach dem anderen und erhöhte folgerichtig in der 10. und der 22.Minute auf 2:0 bzw. 3:0. Das dieses Spiel zur Halbzeit noch nicht entschieden war, konnten die Weinumer ihren Gegner verdanken, die 4-5 hochkarätige Chancen liegen liessen. Mit dem letzten Angriff landete der Ball bei Baris Tas, der den Ball mit Glück durch die Beine vom B/W Schlussmann stocherte und somit vor der Halbzeit das Ergebnis nochmal verschönern konnte. Halbzeitstand 3:1.

Nach einer beherzten Ansprache und an die Ehre appellierend kamen die Jungs aus Frei-Weinheim mit einer anderen Körperhaltung raus, als sie reingingen. Mittlerweile hatte der Regen aufgehört und die Jungs kamen besser mit dem Platz zurecht. Die Angriffe der B/W wurden jetzt nicht mehr so konsequent geführt, wie noch in Hälfte Eins und der VFL nahm nun das Ruder in die Hand. Nach einem perfekt zugespielten Pass in der 30.Minute, lief Robin Nitsch auf den Torwart zu, lies dem Schlussmann nicht den Hauch einer Chance und versenkte den Ball eiskalt im Netz. Dem nicht genug, lies Baris Tas mit seinem zweiten Saisontreffer in der 32. Minute und einem satten Schuss die VFL Anhänger wiederum jubeln. Nach 0:3 Rückstand ein 3:3 drehen, Respekt für diese junge Frei-Weinheimer Mannschaft.

Nun war es das erwartete Spiel unserer Mannschaft, die ganz klar die zweite Hälfte bestimmte und dem Spiel so langsam den Stempel aufdrücken konnte. B/W wurde jetzt nur noch in der eigenen Hälfte gehalten und der VFL fuhr einen Angriff nach dem anderen. Man wollte sich hier nicht mit dem Unentschieden begnügen. Doch sie fanden entweder am Torwart oder am spielstarken Kapitän der Gastgeber ihren Meister. Die Zeit verstrich von Minute zu Minute und dann kam was kommen musste an diesem gebrauchten Tag, ein langer Ball, eine Abwehr die den Ball nicht klären konnte und ein perfekter Drehschuss des Stürmers in den Winkel.

Der VFL rannte nun geradewegs der Niederlage entgegen und konnte nur noch sporadische Angriffe führen. Jedoch zollte die intensiv geführte zweite Halbzeit jede Menge Kraft und so ging die erste E1 Partie verloren. Auf Grund der zweiten Halbzeit hätten sich die jungen VFLer ein Remis verdient gehabt, jedoch verlor man diese Spiel der ersten Halbzeit geschuldet.

Das Glück meinte es dieses Mal nicht gut mit uns, jedoch können wir mit erhobenem Hauptes unserem Heimspiel am kommenden Samstag entgegen schauen. Dort werden wir mit neuer Kraft und neuem Mut den Gegner aus Wackernheim empfangen.

Ausstellung: Duric, Eich, Will, Kalusche, Piech, Özdemir, Vogt, Nitsch, Tas, Ögülmüs, Karaca, Ben Mustapha

 

gez.

Nitsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü