Vorheriger Beitrag
Der VfL empfängt Sponsheim/Dromersheim zum Rotweinfestspiel
Nächster Beitrag
Erster Spieltag der VfLFW F2

U12 Junioren tun sich schwer in Bingen

Am Freitagabend fand das zweite Meisterschaftsspiel der U12 Junioren statt. Zu Gast war man in Bingen bei Hassia’s D3.
Die gemischte Mädchen-Jungs Mannschaft der Jahrgänge 2000-2003, gewann zuletzt ihr erstes Spiel bei der Fortuna Mombach 4:2.

Gut vorbereitet ist das Trainerteam Kai Reisinger, Thomas Leibfried und Rafael Cannas in das Spiel gegangen. An der taktischen Ausrichtung änderte man nichts auch mit Blick auf das Pokalspiel am nächsten Dienstag.

Mindestens 30 Torchancen hatte man sich erspielt. Clevere Ballgewinne im Mittelfeld. Starke 1 gegen 1 Szenen im zentralen Mittelfeld. Mindestens 70% Ballbesitz, aber in Halbzeit 1, trotzdem reichte es nur zu einem enttäuschenden 2:2.
Wir haben uns zu sehr darauf versteift, das Spiel durch die Mitte aufzuziehen. Aber genau da war kein durchkommen.

So reagierte man in der Halbzeit und versuchte ab Halbzeit 2 mehr über die außen zu kommen. Mehr zu bemängeln gab es gar nicht. Denn die spielbestimmende Mannschaft war der VfL.
Genau so (über die Aussenbahn) entstand dann auch das 3:2 für uns. Aber die Jungs befinden sich wohl zur Zeit immer noch in der Findungsphase der D-Jugend. Denn sie machten so nicht weiter! Wieder ging es fast nur über die Mitte und die Halbpositionen. Genau in dem Bereich standen fast immer 3 Binger Spieler die nur darauf warteten uns den Ball abzuluchsen.
Mit dem Schlusspfiff gelang uns dann noch das 4:2. Zufrieden über die drei Punkte ist das Team dann nach Hause gefahren. Aber das Trainierteam ist sich absolut einig: so können wir nicht die ganze Saison spielen.

Torschützen: 2 x Janez, 1x Joel, 1x Timo

Am Dienstag Abend um 18 Uhr wird man die Favoritenrolle im Pokal, trotz Heimvorteil, ganz klar an den Landesligisten Oppenheim D1 abgeben. Auch wenn diese bisher in der Landesliga noch nix gerissen haben erwartet uns da ein Team das weiß, wie man seinen Körper einsetzt und die spielerisch mit Sicherheit ein sehr hohes Niveau haben werden.

Für uns zählt nur die Meisterschaftsrunde und die wird schwer genug.

Trotzdem hoffen die jungen Kicker aus Frei-Weinheim auf reichlich Unterstützung am Dienstag Abend in Frei-Weinheim um 18 Uhr.

Gez. Cannas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü