Mit einer ordentlichen Leistung und den überragenden Stürmern Tom Schmitt und Mido Bouyahi übernimmt unsere 1b die Führung in der Rückrundentabelle und schlägt den seit 19 Spielen ungeschlagenen Vize aus Bingerbrück. Die Zweite Garnitur untermauert damit ihre Ambitionen im kommenden Jahr um die Plätze 2-5 mitzuspielen. Der personelle Engpass in diesem Jahr ist überwunden und die 1b kann derzeit aus dem Kader der 1. Mannschaft schöpfen. imageDurch die Bingerbrücker Erfolgsserie gewarnt, agierten die Hausherren aus einer sicheren defensiven Grundordnung heraus. Ein Eigentor von SGler Christian Radke (4.) verschaffte ihnen zusätzlichen Auftrieb. Doch der VfL versäumte, die Führung mit zahlreichen Chancen auszubauen. „Auch Bingerbrück war nicht schlecht“, berichtete VfL-Coach Werner Kornely. Benjamin Fries erzielte für den bis dato Tabellenzweiten den Ausgleich (19.). Nach dem Seitenwechsel schlug dann das Stündchen von Mohamed Bouyahi: Durch einen lupenreinen Hattrick (53./67./75.) brachte der Frei-Weinheimer sein Team auf die Siegerstraße. „Er hat uns heute alle überrascht und alles richtig gemacht“, freute sich Kornely. Zwar kamen die Gäste durch Fries‘ zweites Tor nochmal heran (78.), doch Thomas Fabian meißelte die drei Punkte mit seinem 5:2 (89.) endgültig in Stein.

Aufstellung: Appel, Hammer, Demolli, Paglia, Hartmann, Nickel (Hammer), Rockert (Müller), Grabokadabra, Fabian, Bouyahi, Schmitt (Demolli Arijan)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü