B-Jugend: Spielbericht VfL Frei-Weinheim – SG Wackernheim/Heidesheim 4:3 (1:2)

Einen knappen Sieg konnte man am letzten Samstag im Lokalderby gegen die SG Wackernheim/Heidesheim erkämpfen.Beide Mannschaften begannen sehr verhalten und tasteten sich genseitig ab. In der 5. Spielminute jedoch wurde die Wackernheimer Abwehr nach einem Pass in die Schnittstelle ausgehebelt und wir konnten früh das 1:0 markieren. Lange Zeit danach passierte nichts. Es gab viel „Mittelfeldgeplänkel“, wobei die Wackernheimer mehr Ballbesitz hatten, diesen aber nicht verwerten konnten. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurde ein Eckball von den Wackernheimern zum 1:1 Ausgleich verwertet. Nur 2 Minuten später wurde die Schläfrigkeit der kompletten Mannschaft mit einem sehenswerten Konter zum 1:2 bestraft.

In der Halbzeitpause wurde eine Umstellung der Mannschaft forciert, um mehr Angriffsgefahr auszustrahlen. Mit Erfolg. Binnen 12 Minuten wurde das Spiel von 1:2 auf 4:2 gedreht. Leider lehnte man sich nach diesem sichergeglaubten Vorsprung zurück und ließ die Wackernheimer erneut ins Spiel finden. So war es die letzten 20 Minuten ein ständiges hin und her mit klaren spielerischen Vorteilen auf der Wackernheimer Seite, aber den besseren Konterchancen auf unserer Seite.

Als nach einem Zusammenprall mit dem gegnerischen Torwart ein Spieler von uns am Boden liegen blieb, spielte Wackernheim weiter und erzielte im direkten Gegenzug das 4:3. Der zu diesem Zeitpunkt fehlerfreie Schiedsrichter perfektionierte seine Leistung, indem er die 10 minütige Behandlungspause auf dem Feld nicht Nachspielen ließ, sondern deeskalierend das Spiel abpfiff.

Letztendlich genügten glücklicherweise 15 starke Minuten, die an die letzten Spiele erinnern ließ, um die 3 Punkte daheim zu behalten.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Jugend von John. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.