Mit einem am Ende deutlichen 8:0 Sieg kehrt unsere 1. Mannschaft vom Pokalspiel aus Mainz zurück. Die Elf von UDP bot #unseremVfL eine Halbzeit lang Paroli und der VfL durfte sich beim überragenden Torhüter Marc Göcks bedanken, dass die UDP aus ihren 2 Grosschancen keinen Ertrag einfahren konnten. Auf unserer Seite machte es Thomas Fabian besser, der nach einem Traumpass von Dirk Spitzbarth in der 18 Minute die Führung besorgte. Der VfL versäumte es in einer stellenweise hart geführten Partie mehr aus seinen Chancen zu machen und so durfte sich der Gastgeber zum Pausentee noch berechtigte Hoffnung aufs Weiterkommen machen. Diese Hoffnung zerstörten Christian Bernd und Alex Eich unmittelbar nach Wiederanpfiff. Binnen 4 Minuten zog der VfL auf 3:0 davon und die Gegenwehr war gebrochen. Der Gastgeber beschränkte sich darauf nach vorne zu spielen, fand jedoch immer wieder seinen Meister in Form des Frei-Weinheimer Goalies. Tim Hartmann, Dirk Spitzbarth, Andre Joseph (2) und Johannes Kull machten es besser und schraubten das Ergebnis auf 8:0 in die Höhe.

Aufstellung: Göcks – Koeder, Anders, Mull, Richter (Paglia), Eich (Hartmann), Zoogbaum, Spitzbarth, Fabian (Joseph), Kull, Bernd

Fazit: Ein verdienter Sieg des VfL, der sich auf dem extrem kleinen Kunstrasen gut zurecht fand und mit Marc Göcks und Dirk Spitzbarth zwei überragende Akteure in seinen Reihen hatte. Erneut wussten die beiden Neuzugänge Johannes Kull und Christian Bernd zu überzeugen, waren sie doch zusammen an 5 der 8 Treffer beteiligt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü