Vorheriger Beitrag
Nach ungefährdetem Sieg gegen Stadecken, geht es nach Partenheim
Nächster Beitrag
U 10 – Siegt auswärts in Sprendlingen

D2 Junioren Topspiel der Kreisklasse Mainz-Bingen West

Am vergangen Samstag stieg das Topspiel der D2 Junioren Kreisklasse West. Der Tabellenführer Schott Mainz war zu Gast beim Tabellenzweiten Vfl Frei-Weinheim.
Mit einem Sieg gegen die Schott hatte der VfL die Chance, nochmal auf drei Punkte an den ersten heranzukommen. Dementsprechend intensiv wurde in denn letzten Wochen trainiert. Die D 2 Junioren hatten seit der Rückrunde eine Siegesserie von 3 Siegen mit 18:2 Toren vorgelegt und waren bereit für das Aufeinandertreffen mit dem Tabellenführer.

Bild1
Bedingt durch das verlängerte Wochenende, müsste man aber auf zwei Spieler verzichten, was dem Trainerteam mächtig Sorgen bereitete. Bei dem ohnehin schon dünnen Kader von nur 12 Spieler hieß das, man ging mit gerade mal 1 einwechselspieler ins Rennen.

Eine unverändert offensive Ausrichtung sollte wie die Wochen zuvor den Sieg bringen. Man wollte sich nicht hinten rein stellen und auf gut Glück, mit Beton anrühren, einen unattraktiven Fussball den zahlreichen Zuschauern bieten.
Leider hat man die Nervosität des ein oder anderen Spieler da noch nicht bedacht und so schenkten die Weinumer Jungs der Schott schon nach 30 Sekunden ein Tor, nach Rückpass vom Verteidiger zum Torwart wurde dieser beim herauslaufen dermaßen bedrängt, dass der Pass beim aufrückenden Gegner landete und so dieser nur noch ins leere Tor einschieben musste.
Das 0:2 war eine ebenso unglückliche passstaffete in der Abwehrreihe und so stand es nach gerade mal 5 Minuten schon 0:2 gegen denn Vfl.

Bild2

Ein paar Umstellungen von Positionen und eine neue Zuordnung von Schlüsselspielern stabilisierten dann aber unser Spiel und wir kamen immer besser mit dem Gegner zurecht. Mehrere sehr gute Torchancen für den VfL wurden kläglich vergeben. Viele unserer Angriffe wurden durch den sehr guten letzten Mann aus Mainz postwendend nach vorne gedroschen. Am Ende muss man nach Halbzeit 1 sagen: 5 schläfrige Minuten beim VfL, von Schott Mainz kam nur etwas über den starken Kapitän durch das Zentrum, ansonsten spielten die Mannen von Kai Reisinger und Rafael Cannas einen sehr guten Fußball leider noch ohne Tor Erfolg.

In der zweiten Hälfte nahm die Aggressivität auf beiden Seiten zu. Es wurde viel festgehalten, geschoben und riskant verteidigt. Ab der zweiten Hälfte war der Schiedsrichter stellenweise damit etwas überfordert.

Bild3
Aber das bissige Spiel setzte Kräfte frei und so war es Janez G. welcher den hochverdienten Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte. Ab dem Tor waren noch 15 Minuten zu spielen und der VfL drückte Schott Mainz in ihre Hälfte. Diese wussten sich nur noch mit langen Bällen und Fouls zu helfen.
Ab dem Zeitpunkt spielte man nicht nur gegen Schott Mainz und ihre Zuschauer sondern auch gegen einen 13. Mann.
In Summe drei Elfmeter wurden dem Vfl nicht zugesprochen. Bei einem Elfer  ( Hand im 16 Meter raum) könnte man sagen ok der Schiri steht schlecht hat er nicht gesehen.
Bei der Tätlichkeit im 16-er gegen unseren Spieler musste er Elfmeter geben und er zeigt “nur” rot gegen den letzten Mann von Schott.
Bild4
Kurze Zeit später bei einem Freistoß aus halb rechter Position, wurde der Schiri im Vorfeld  noch auf einen Zweikampf im 16-er hingewiesen, auch das anschließende Umreißen unseres Spielers wurde nicht geahndet. Hier hatten wir zwei 100% Elfer verwehrt bekommen, da muss ein Schiedsrichter auch mal Mut haben und bei so einem Spielstand eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen treffen. Den hatte der Schiedsrichter leider nicht.
Am Ende hatten ersatzgeschwächte Frei-Weinheimer gegen 13 Mann keine Chance.
Bild5

Und so verabschiedet man sich nach einer ganz, ganz starken Leistung gegen einen Tabellenführer, der eigentlich keiner sein darf, aus dem Meisterschaftsrennen.

Am Ende bleibt uns noch ein Ziel: den 2. Platz bis zum Ende der Saison zu verteidigen. Um dadurch nach mindestens 5 Jahren für die Jugendabteilung des VfL Frei -Weinheim wieder eine Junioren Mannschaft zu haben, die eine Vize Meisterschaft gewonnen hat.

Bild6

Gez. Cannas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü