Vorheriger Beitrag
Der VfL-„Spieltag“ – VfL-Mannschaften weiterhin auf Kurs
Nächster Beitrag
Neues aus dem Weinumer Keller

F-Jugend auf den Spuren ihrer Idole auf dem DFB-Campus in Frankfurt

Der beste Tag am DFB-Campus, DFB-Campus, Frankfurt am Main, 27.09.2022, Foto: Julius Nieweler/DFB

Diesen Tag dürften die Spieler der F-Jugend wohl so schnell nicht vergessen und sicher auch nicht die mitgereisten Eltern. 15 Spieler*innen des VfL und 12 Spieler*innen der TS Ober-Roden (südlich von Offenbach) in Begleitung ihrer Trainer und Eltern erlebten ihren „Besten Tag“ am neuen DFB-Campus in Frankfurt.

Am Dienstagnachmittag, den 27.09. machte sich die Reisegruppe des VfL mit 15 Kindern, ihren Eltern und Trainern auf den Weg nach Frankfurt. Bereits der erste Eindruck vom DFB-Campus gefiel, als sich das neue Gebäude den Besuchern präsentierte. Vorbei ging es an der Großfeld-Kunstrasenhalle in den großzügigen Empfangsbereich. Unübersehbar war die Video-Wall, auf der die besten Szenen aus den Spielen der Nationalmannschaften abgespielt wurden. Alles war seitens des DFB bestens organisiert. Die Führung brachte die Kids in fast alle Ecken des großen Gebäudes: in die große Fußballhalle, den Athletikbereich, den Unterkunftsbereich für die Jugend-Nationalmannschaften, die Futsalhalle, die Umkleidekabinen der Profis und die angeschlossenen Bereiche mit Sauna, Entmüdungsbecken usw. Auf der großen Außenanlage trainierte gerade die U15-Junioren-Nationalmannschaft. Es folgten die „Highlights“ für die Kids: Einerseits das Training auf dem Kunstrasenplatz in der großen Hall unter Beteiligung und Anleitung von Sabine Loderer und Marie-Louise Eta, Trainerin und Co-Trainerin der U17-Juniorinnen-Nationalmannschaft. Mit großer Begeisterung engagierten sich die Kinder bei den Aufwärmübungen und bei der anschließenden Funino-Spielform. Nach einem Snack ging es dann zum weiteren Highlight: der Pressekonferenz an dem Ort, an dem wenige Tage zuvor noch Joshua Kimmisch Fragen beantwortete. Wie die Profis stellten sich Mats und Jakob von VfL-Seite den „kritischen“ Fragen der anderen Kinder im Raum.

Am Ende dieses „besten Tages“ haben die Kinder und ihre Eltern nicht nur einzigartige Einblicke vom DFB-Campus und schöne Erinnerungen mitgenommen. Es gab auch kleine Präsente. Und die Eltern schossen auch etliche Fotos von diesem Tag mit ihren Kindern.

Für den DFB stand ganz der Nachwuchs im Vordergrund. Man hat die hohe Wertschätzung des Verbandes für den Amateurfußball, speziell den Jugendfußball wahrgenommen. Auch will der Verband mit dieser Aktion Transparenz über seine Arbeit schaffen, in dem er seine Türen öffnet. Der „Beste Tag“ fand erst zum vierten Mal statt und ist quasi noch in der Erprobungsphase. Das Format soll künftig regelmäßig den Amateurklubs Einblicke in den Campus geben.

„Der beste Tag“: Begeisterte F-Jugendteams (fussball.de)

„Der beste Tag“ auf fussball.de (Click auf das Bild, um zum Bericht zu gelangen)

Link zum Instagram-Post: F-Jugend am DFB-Campus (Instagram)

Link zum Facebook-Post: F-Jugend beim besten Tag (Facebook)

Der Bericht auf VRM-lokal: VfL Frei-Weinheim – F-Jugend auf dem DFB-Campus in Frankfurt – VRM Lokal (vrm-lokal.de)

Weitere Bilder finden sich auf der Facebook- und der Instagram-Seite des VfL!

Wer sich selbst einen Eindruck vom DFB-Campus machen möchte, findet hier den Link zum Video der DFB-Akademie: SKY 360 Grad Folge 1: Unser neues Zuhause, der DFB-Campus (dfb-akademie.de)

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü