Vorheriger Beitrag
Sehr defensive Viertäler fordern Kreuz & Co nicht
Nächster Beitrag
Zwei Fünferketten gegen Spitzbarth & Co

Fokus liegt auf 3 Punkten für beide Teams

img_2522Mit nur einem Ersatzspieler und Abteilungsleiter Sebastian Frey auf der Bank, reist der VfL zu Schlusslicht SG Partenheim. Zwar hat die 1b mit 19 Spielern genügend Leute zur Verfügung, jedoch verzichtet Trainer David Klose auf das auffüllen aus der so genannten Reserve. “Wir werden Lukas Baumgartner für das wichtige Spiel in Jugenheim nach unten abstellen und gleichzeitig keine Spieler nach oben ziehen.” so der Trainer der 1. Mannschaft, der jedoch keineswegs das Gastspiel in Partenheim auf die leichte Schulter nehmen will. “Unsere 12 Spieler die am Wochenende mit nach Partenheim fahren, sind fit genug 90 Minuten zu spielen und zur Not haben wir unseren Abteilungsleiter auf der Bank, der sicherlich auch auf einen Einsatz brennt!”
Aus den 2 ausstehenden Spielen in Partenheim und in Sponsheim will man 6 Punkte entführen und so ein überaus erfolgreiches Jahr 2016 mit nur 2 Niederlagen beenden. Während man in Sponsheim oder Dromersheim (Wiese/Hartplatz) sein Spiel umstellen muss, kommt der Kunstrasen in Partenheim dem VfL entgegen, der als haushoher Favorit zum Schlusslicht reist.

Aufgebot: Hammer – Frey, Richter, Anders, Leonhardt, Bernd, Zoogbaum, Spitzbarth, Kull, Kreuz, Altemir, Eich, S. Frey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü