Geduldsspiel gegen Hassia Kempten

Es benötigte ein Heimspiel, was keines war, um endlich mal wieder Auswärts zu gewinnen. Die Weinumer Elf musste wegen des Feiertages auf den Sportplatz in Gross-Winternheim ausweichen und erwartete, arg ersatzgeschwächt, die Hassia aus Bingen-Kempten. Man bekam es mit dem erwartet defensiv eingestellten Gegner zu tun. Mit 9 Mann verteidigten die Kempter permanent das eigene Tor ohne vor dem Weinumer Schlussmann Stefan Fellenz richtig gefährlich aufzutauchen. Hier und da eine Standardsituation, die allerdings auch keine echte Gefahr mit sich brachte, musste die 11 um Dirk Spitzbart hinnehmen.

Nach vorne verordnete David Klose seinem Team Geduld im Spielaufbau und in einer festen Ordnung zu agieren. Der Spielaufbau erwies sich schwierig, war doch kaum Platz in des Gegners Hälfte, die zumeist mit 21 Spielern proppenvoll erschien. Da verwunderte es auch nicht, dass ein Kunststück zur Pausenführung herhalten musste. Taha Altemir stoppte zwischen 5er Eck und Auslinie einen Einwurf mit der Brust und vollendete gekonnt mit einem Fallrückzieher. Auch nach der Halbzeit das gewohnte Bild, Kempten hinten drin und Frei-Weinheim mit viel Ballbesitz auf der Suche nach der Lücke. Jedoch auch beste Chancen wurden nicht genutzt und so blieb es am Ende beim 1:0 für unseren VfL. Trotz weniger Chancen hätten Altemir & Co höher gewinnen können, was jedoch am Abend schon niemanden mehr störte, 3 wichtige Punkte um weiterhin zumindest zum oberen Drittel zu gehören. Vielleicht wäre an diesem Tag mehr für Kempten gegangen, bedenkt man, dass gleich 6 Stammspieler beim VfL ausfielen, aber unterm Strich war dies doch zu wenig um dem VfL Paroli zu bieten. Eine engagierte und konzentrierte Defensivleistung bewahrte die Hassia vor der offensichtlich befürchteten Klatsche. Für den VfL geht es nun am kommenden Wochenende erneut Auswärts um Punkte, Gegner ist die SG Gensingen-Grossheim, die als Aufsteiger ein Kandidat für das gesicherte Mittelfeld sein dürfte.

Aufstellung: Fellenz, Kirchner, Mull, Anders (A.Mueller), Fabian, Richter, Karagoez, Spitzbart, Joseph (Frey), Eich, Altemir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.