Vorheriger Beitrag
U16 – Mit 3 Punkten in die Winterpause
Nächster Beitrag
Kreuz & Altemir bewahren den VfL vor einem Ausrutscher

Im letzten Spiel des Jahres sollen es 3 Punkte auf einem ungeliebten Rasen werden

Im letzten Spiel des Jahres 2016 muss #UnserVfL nach Sponsheim und beim aktuell 10. der Tabelle antreten. Die SG setzt sich dieses Jahr aus den Teams von Sponsheim, Dietersheim und Dromersheim zusammen und liefert sich dieses Jahr ein Rennen um die Mittelfeldplätze 6-10. Aktuell liegt man mit nur 2 Punkten hinter dem 6. aus Gensingen. Während die 1b Mannschaften beider Vereine in Dietersheim (12:00 Uhr) spielen, wird das Spiel der 1. Mannschaften ab 15:00 Uhr auf dem Rasenplatz in Sponsheim ausgetragen. Somit erwartet den VfL hoffentlich ein besserer Rasen wie seinerzeit in Gensingen, als man sich nach dem Spiel der 1b Teams auf einem nicht wettbewerbsfähigen Untergrund bewegen musste. Die letzten 3 Punkte des Jahres will Trainer David Klose mit einer sehr offensiven Ausrichtung einfahren, möglich ist sogar eine 3er Kette als Reaktion auf den eher schmalen Rasen der SG. Fakt ist, dass der VfL jeher Probleme auf dem Rasen in Sponsheim hatte und desöfteren schlecht ausgesehen hatte und Punkte liegen ließ. Das dies dieses Jahr nicht der Fall sein sollen, dafür nimmt der Trainer insbesondere seine Achse Anders, Spitzbarth, Kull, Altemir in die Pflicht, die seit Wochen mit herausragender Form auflaufen.

kvr_webAufgebot: Hammer, Richter, Kreuz, Altemir, Frey, Leonhardt, Eich, Spitzbarth, Bernd, Kull, Zoogbaum, Anders, Baumgartner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü