In Bingen wartet die erste Standortbestimmung auf Zoogbaum & Co

Als eine echte Standortbestimmung bezeichnet Trainer David Klose die Kreisligapartie gegen die Reserve von Hassia Bingen. Da passt es gut ins Konzept ,dass am Sonntag um 12:30 Uhr an der Binger Rundsporthalle Abwehrchef Alex Mull sein Startelfcomeback geben kann. „Es ist beeindruckend wie sich Alex, trotz der langwierigen Verletzung, Monat für Monat ins Training geschleppt hat und einsam seine Runde drehte“, so der Coach, der seinen 5er als absoluten Leader und Vorbild sieht. Zu früh kommt die Partie für Lucas Baumgartner, der das Mannschaftstraining zwar aufgenommen hat, jedoch nach zweimaligem Bruch im Fuß langsam an die Startelf herangeführt werden soll. Mit Hassia Bingen erwartet das Team um Zoogbaum & Co einen offensiv bärenstarken Gegner, der insbesondere bei den erwarteten Temperaturen, ein Stolperstein sein könnte. Knacken will sie der Trainer über die eigene Offensive. Jojo Kull & Christian Bernd befinden sich in Topverfassung und bis zum Anpfiff dürfte die Sprunggelenksverletzung von Markus Kreuz unter Kontrolle sein. Definitiv fehlen wird Torhüter Peco Stojancic der auf einer Hochzeit verweilt. Eine in der Liga viel diskutierte Frage, ob die Hassia Personal aus dem Verbandsligakader für die 1b abstellt beantwortet unser Trainer David Klose relativ gleichgültig:“ Wenn dies passiert werden wir eben noch entschlossener zu Werke gehen, jedoch glaube ich dass mein Gegenüber eine hervorragende Mannschaft aus dem Nichts zusammengestellt hat und seinem Team das nötige Vertrauen schenken will.“ Von der Klasse des Teams konnte sich der Trainer in der Vorbereitung mehrfach überzeugen und sieht durch die individuelle Klasse der Hassia Akteure ein Team, das einen der vorderen 3 Plätze belegen dürfte.

Aufgebot: Göcks – Kull, Bernd, Zoogbaum, Koeder, Leonhard, Altemir, Kreuz, Mull, Anders, Richter, Spitzbarth, Eich, Frey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.