Mit einem 9:1 erobert der VfL die Tabellenführung

Den Platz an der Sonne eroberte am Sonntag unsere 1. Mannschaft, die mit 9:1 der SG Partenheim keine Chance ließ. Zu groß war an diesem Tag der Unterschied zwischen den beiden Traditionsvereinen. Trainer Marc Brummer auf der einen Seite war nicht zu beneiden, erkannte man doch schon an der Bank des VfL ( Mull, Leonhard, Altemir ), was Trainer David Klose an Potenzial aufbieten konnte. Individuell war der VfL zwei Klassen besser aufgestellt und konnte sich sogar ein Spiel leisten, was taktisch und disziplinär nicht auf dem höchsten Niveau geführt wurde. Da half es auch nicht das Gästetorhüter Patrick Wesen einen Sahnetag hatte und sogar einen Elfmeter von VfL Kapitän Domenique Zoogbaum hielt und Spielertrainer Marc Brummer das ein ums andere mal seine Klasse im Dribbling aufblitzen lies. Bereits zur Pause hatte der VfL durch Lars Anders, Markus Kreuz, Christian Bernd (2) und Fabian Frey eine beruhigende 5:0 Führung herausgeschossen. Nach Wiederanpfiff konnten Alex Eich und Dirk Spitzbarth auf 7:0 erhöhen, ehe Marc Brummer mit einem verwandelten Foulelfmeter Ergebniskosmetik betrieb. Der eingewechselte Taha Altemir und Markus Kreuz mit einem direktverwandelten Freistoß besiegelten den 9:1 Endstand in einer einseitigen Partie.
Fazit: Ein Sieg der durchaus höher hätte ausfüllen müssen und unserem Trainer nicht wirklich schmeckte. Gerade Lesitungsträger wie Dirk Spitzbarth und Johannes Kull, die für die Ordnung im Spiel zuständig sind, erwischten nicht ihren besten Tag. Umso schöner, dass es am Ende doch noch zur Tabellenführung reichte.

Aufstellung: Stojancic, Richter, Eich, Koeder, anders, Zoogbaum, Kull, Spitzbarth, Frey, kreuz, Bernd
Reserve: Mull, Leonhard, Altemir

Tore (mit Assists): Anders(Spitzbarth), Kreuz (Bernd), Bernd (Kreuz), F. Frey (Spitzbarth), Bernd (Spitzbarth), Eich (Kull), Spitzbarth (Kreuz) Altemir (Leonhardt), Kreuz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.